Rostock : Feuerwehr feiert mit neuem Wagen

Neues Fahrzeug, neue Mitglieder: Frank Weichert (l.) war von 1997 bis 2009 Wehrführer der Gehlsdorfer Freiwilligen Feuerwehr und ist noch immer aktiv. Am Tag der offenen Tür zeigt er Neu-Mitglied Christian Wandt die Ausstattung des neuen Löschfahrzeugs – wie eine Motorkettensäge zur Beseitigung von Ästen in Sturmeinsätzen. Fotos: Katrin Zimmer
1 von 2
Neues Fahrzeug, neue Mitglieder: Frank Weichert (l.) war von 1997 bis 2009 Wehrführer der Gehlsdorfer Freiwilligen Feuerwehr und ist noch immer aktiv. Am Tag der offenen Tür zeigt er Neu-Mitglied Christian Wandt die Ausstattung des neuen Löschfahrzeugs – wie eine Motorkettensäge zur Beseitigung von Ästen in Sturmeinsätzen. Fotos: Katrin Zimmer

Stadt übergibt Gehlsdorfer Kameraden neues Löschfahrzeug. Freiwillige Retter begrüßen am Tag der offenen Tür neue Mitglieder

von
06. Juni 2017, 12:00 Uhr

Zu ihrem Tag der offenen Tür haben sich die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Gehlsdorf am Sonnabend über ein ganz besonderes Geschenk gefreut: Oberbürgermeister Roland Methling (parteilos) und Ordnungssenator Chris Müller (SPD) haben den ehrenamtlichen Brandhelfern zwei neue Fahrzeuge auf höchstem technischen Stand übergeben. „Unser altes Löschgruppenfahrzeug entsprach nach zwanzig Jahren im Dienst nicht mehr den neuesten Anforderungen“, sagt Wehrführer Roland Meinelt.

Das neue sei jetzt fast gleichauf mit denen der Berufsfeuerwehr, den aktuellen Abgaswerten angepasst und durch LED-Beleuchtung wesentlich sparsamer im Verbrauch. „Was wir vorher auch noch nicht hatten, ist eine Wärmebildkamera im Fahrzeug“, sagt Meinelt. Mit ihrer Hilfe können die Feuerwehrleute Glutnester und Personen aufspüren, ohne zu tief in ausgebrannte Gebäude oder zugewachsene Areale eindringen zu müssen.

Am Tag der offenen Tür in der Gehlsdorfer Drostenstraße konnten Besucher aber nicht nur das neue Löschfahrzeug und den Mannschaftsbus bestaunen, sondern auch historische Modelle, die Kameraden aus Graal-Müritz und Güstrow mitgebracht hatten. Auch die Jugendfeuerwehr präsentierte ihre Arbeit und unterstützte die aktiven Mitglieder. Die konnten am Sonnabend sogar gleich einen neuen Kameraden in ihren Reihen willkommen heißen. „Ich war schon früher mehr als zehn Jahre lang bei der freiwilligen Feuerwehr“, sagt Christian Wandt, der vor zwei Jahren nach Rostock gekommen ist. „Als ich das heute wieder alles gesehen hab, wurden viele Erinnerungen wach und ich habe mir gesagt: Das will ich wieder machen“, so der Dierkower.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen