Sanierung : Feuerwache: Umbau muss warten

geos_feuerwache1kieckhoefer

Brandbekämpfer leiden unter maroden Wänden und Decken. 19-Millionen-Euro-Projekt scheitert bisher an Freigabe der Landesregierung.

von
28. Januar 2015, 06:00 Uhr

Die letzte Sanierung der Hauptwache der Rostocker Berufsfeuerwehr liegt rund 20 Jahre zurück. Stefan Kieckhöfer und seine Mitarbeiter in der Leitstelle merken die Gebäudemängel in ihrer täglichen Arbeit, das Haus sei „arg renovierungsbedürftig“. Eigentlich sollte in diesem Jahr der Umbau starten, doch das scheiterte an der Finanzierungsfreigabe durch das Innenministerium. Dabei gibt es bereits einen konkreten Plan.

Wie der aussieht, lesen Sie heute in der NNN.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen