Rostock Stadthafen : Festival-Auftakt lockt zum Fish

Unterstützer des jungen Films aus MV sind Marco Voss (Filmlocation MV), Henrike Hübner (Fish-Festivalleiterin) und Kai Lüdeke (Leiter des Darßer Naturfilmfestes).
1 von 4
Unterstützer des jungen Films aus MV sind Marco Voss (Filmlocation MV), Henrike Hübner (Fish-Festivalleiterin) und Kai Lüdeke (Leiter des Darßer Naturfilmfestes).

Sonderpreis für Medienkompetenz geht an Werkstattschule. Veranstalter und Gäste loben positive Entwicklung der Beiträge.

svz.de von
24. April 2015, 11:45 Uhr

„Auf ein gelungenes Fish 2015!“, stieß Leiterin Henrike Hübner bei der Eröffnung des Filmfestivals im Stadthafen gestern mit den Kollegen an. Mit der Verleihung des Medienkompetenzpreises des Landes durch das Ministerium für Kultur wird das Fish-Festival seit 2006 traditionell eröffnet – so auch gestern Nachmittag im Circus Fantasia.

Mit dem MeKo, wie die Filmemacher den Preis nennen, werden beispielhafte medienpädagogische Projekte aus dem Land prämiert. Diesmal konnten sich in Preisträger aus Waren und Friedrichshof über die Ehrung freuen. Ein Sonderpreis der  Staatskanzlei zum Thema „25 Jahre Deutsche Einheit“ ging aber an die Rostocker Werkstattschule für das Video-Projekt „Die Grenze“. Der Film sei „brandaktuell und beklemmend zugleich“, lautet die Begründung der Jury. Die Auszeichnung beschert den Schülern 750 Euro.

Über die steigende Qualität der Projekte staunten nicht nur Zuschauer wie Uni-Rektor Prof. Wolfgang Schareck und HMT-Leiterin Dr. Susanne Winnacker. Vor allem im Genre „Junger Film“ poche das Herz des Festivals, sagte Klaus Blaudzun, Leiter des Instituts für Neue Medien. Auch die rasche Entwicklung der Kategorie „Popfish“, bei der junge Künstler Musikvideos einreichen können, sei nach einem Jahr deutlich zu spüren: „Da wächst was“, so Blaudzun. Die besten 10 der 40 Einsendungen werden heute ab 21 Uhr im Circus Fantasia gezeigt.

Zum Abschluss des Abends wurden gestern außerdem die so genannten Sehsterne gezeigt: „Kurzfilme, Musikdokumentationen und Portraits aus und über die Region, die außerhalb der Wettbewerbswertung liegen, aber unbedingt gesehen werden müssen“, sagt Festivalleiterin Hübner. Das Filmfestival Fish wird noch bis zum Sonntag im Circus Fantasia, dem Mau-Club, der Frieda 23 und im Liwu gefeiert. Die Prämierung des besten Jungen Films findet am Sonnabend um 21 Uhr im Mau-Club statt.

Programm: www.fish-festival.de

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen