zur Navigation springen
Norddeutsche Neueste Nachrichten

20. November 2017 | 18:38 Uhr

Schlagerstar in Rostock : Fans feiern ihre Andrea Berg

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Schlagerstar fliegt mit Helikopter zur Autogrammstunde beim Ostseepark ein. 500 Fans bejubeln die Sängerin

Für mächtig Wirbel hat Schlagerstar Andrea Berg gestern in Sievershagen gesorgt. Zur Veröffentlichung ihres neuen Albums „Seelenbeben“ kam die Sängerin extra per Helikopter zur großen Autogrammstunde eingeflogen. Mit etwa 40 Minuten Verspätung landete sie gegen 12.40 Uhr auf dem Parkplatz des Ostseeparks und nahm sich dann Zeit für ihre Fans, schrieb Autogramme und machte zusammen mit ihnen Fotos.

Die Ersten, die ihren Lieblingsstar hautnah erleben durften, waren Katrin und Detlef Berg aus Warin. Das Ehepaar war bereits seit 8 Uhr vor Ort und hatte Schals und Bilder zum Signieren mitgebracht. Auch die beiden Rostockerinnen Grit Seidler und Sonja Goller hatten sich einen Platz in der langen Schlange gesichert. Seit 1991 ist Grit Seidler schon Fan von Andrea Berg. „Ich mag all ihre Lieder. Viele sind aus dem Leben und man kann sich zum Teil mit ihnen identifizieren“, sagt die 47-Jährige. „Und sie sind tanzbar“, fügt Sonja Goller hinzu. Rund 800 Kilometer sind sie schon einmal für ein Konzert von Andrea Berg nach Aspach gefahren. Als sie an der Reihe sind, lassen sich beide Autogramme geben, ein T-Shirt signieren und als besonderes Andenken mit ihrer Andrea Berg fotografieren. „Das war einfach nur toll“, schwärmt Grit Seidler nach dem kurzen Treffen. „Das Warten hat sich auf jeden Fall gelohnt. Und ich hätte auch noch eine weitere Stunde gewartet, selbst, wenn es geregnet hätte“, sagt die Rostockerin.

Etwa 500 Fans waren vor Ort, schätzt Stefan Schmitt, Geschäftsführer des Media Markts in Sievershagen, der die Autogrammstunde präsentierte. Unter ihnen Sabrina Spiegel und Katharina Ritter aus Lübeck. Sie hatten ein Meet & Greet mit der Schlagersängerin gewonnen und flogen anschließend gemeinsam mit ihr im Helikopter nach Lübeck.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen