zur Navigation springen
Norddeutsche Neueste Nachrichten

19. November 2017 | 19:12 Uhr

Unfall in Lichtenhagen Dorf : Fahrradfahrer getötet

vom

svz.de von
erstellt am 07.Jan.2015 | 19:29 Uhr

Ein 49 Jahre alter Fahrradfahrer ist am Mittwochabend bei einem schweren Verkehrsunfall in Lichtenhagen Dorf getötet worden. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei kam es gegen 16.30 Uhr zu dem tragischen Unglück. Laut Polizei kam der Fahrradfahrer, der ohne Helm unterwegs war, aus einem Kreisverkehr und stieß kurz darauf mit einem VW Golf zusammen. Dessen Fahrer nahm den Radfahrer offenbar zu spät wahr und konnte eine Kollision nicht mehr vermeiden.

Wie es konkret zur Kollision gekommen ist, ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen. Der 49-Jährige wurde von seinem Fahrrad geschleudert und landete mit seinem ungeschützten Kopf auf dem Asphalt. Dabei zog er sich eine solch schwere Kopfverletzung zu, dass er noch an der Unfallstelle starb. Auch der herbeigerufene Notarzt konnte nicht mehr helfen.

Die Unfallstelle wurde von zwei Streifenwagen der Polizei abgeriegelt, die Beamten begannen mit den Ermittlungen. Dabei kam auch ein Sachverständiger der Dekra zum Einsatz. Nach dem Abtransport des Leichnams durch den Bestatter kam die Freiwillige Feuerwehr Elmenhorst zum Einsatz, um die große Blutlache von der Straße zu entfernen. Außerdem unterstützten die Kameraden die Ermittlungen, indem sie die Unfallstelle ausleuchteten. Durch die zeitweise Vollsperrung der Straße kam es in Richtung Rostock und Richtung Elmenhorst zu einem erheblichen Stau.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen