zur Navigation springen
Norddeutsche Neueste Nachrichten

18. November 2017 | 17:11 Uhr

Warnemünde : Es fehlen vor allem Männer

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Die Vereinsvorsitzende Karin Scarbarth hofft auf Verstärkung für die Warnemünder Trachtengruppe

svz.de von
erstellt am 06.Jan.2015 | 16:00 Uhr

In der Trachtengruppe von Warnemünde gibt es derzeit ein großes personelles Problem: „Uns fehlen vor allem Männer in der Gruppe“, sagt die Vorsitzende Karin Scarbarth. Das betrifft die grundsätzliche, aber vor allem auch die Situation zum Niegen Ümgang. In der historischen Form gehören allein zu diesem beliebten Spektakel innerhalb der Warnemünder Woche zwölf Männer. „Das sind die Figur des Wuurhallers und die Öllermänner“, sagt Scarbarth. Der Wuurholler wurde früher alle zwei Jahre als Wortführer der Öllermänner gewählt, deren Rolle vergleichbar mit den Mitgliedern des heutigen Ortsbeirates ist. Sie bestimmten auch damals die Geschicke des Fischerortes mit. Momentan gibt es nur noch ein halbes Dutzend Männer in diesen Rollen. „Und es wäre toll, wenn wir wenigstens zum Ümgang in der historischen Anzahl mitmarschieren könnten“, sagt die Vereinsvorsitzende. In dem Zusammenhang wird nach einer jungen Frau und einem jungen Mann gesucht, die beim Umzug das Brautpaar spielen.

Überhaupt schrumpft die Warnemünder Trachtengruppe hinsichtlich ihrer Mitglieder leider zusehends. Die Gruppe sucht Interessenten, die sich dauerhaft für diese Freizeitbeschäftigung begeistern könnten. Immer am Montag wird trainiert. Dann werden die Tänze einstudiert. Rund 30 Auftritte im Jahr hat die Gruppe, die bei Auftritten schon unzählige Menschen erfreut hat. Und die dafür sorgt, dass dieses Brauchtum nicht verloren geht.

Kontakt: über E-Mail an info@warnemuender-trachtengruppe.de oder Telefon 0381/542 17

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen