Ermittlungen nach Kran-Unglück im Rostocker Hafen

Ermittlungen nach Kran-Unglück im Rostocker Hafen

Beim Rostocker Kranhersteller Liebherr-MCCtec Rostock haben die Ermittlungen zur Ursache des schweren Kranunglücks im Seehafen begonnen. Am Samstag war der auf dem Schiff "Orion" montierte Offshore-Schwerlastkran vom Typ HLC 295000 beim Anheben eines rund 5000 Tonnen schweren Pontons umgeknickt.