Klinik : Erfolgreich für Rostocks Kleinste

Bjarne und Vater Mike: Zwei Sondersendungen der Staffel „Babys! Kleines Wunder – großes Glück“ aus Rostock laufen auf RTL2.
Bjarne und Vater Mike: Zwei Sondersendungen der Staffel „Babys! Kleines Wunder – großes Glück“ aus Rostock laufen auf RTL2.

svz.de von
01. Dezember 2014, 06:00 Uhr

„Vor allem durch das Aufeinanderzugehen aller Beteiligten hat sich die neue Universitätsfrauenklinik in Rostock sehr schnell zu einer hoch qualifizierten und verlässlichen Ansprechpartnerin für die Patientinnen entwickelt“, so Verwaltungsdirektorin Renate Fieber. Nun feiern Frauen- und Poliklinik in der Südstadt ihr zehnjähriges Bestehen. Aus diesem Anlass lädt das Klinikum heute von 17 bis 19 Uhr zum Patientinnentag in den Hörsaalkomplex in der Südstadt ein.

Am 1. Dezember 2004 startete nach Fusion der Frauenklinik des Klinikums Südstadt und der Frauenklinik der Uni Rostock die Betreuung der Patientinnen „unter einem Dach“. Damit entstand ein modernes Zentrum für die Behandlung von gynäkologischen Erkrankungen.

Die neu entstandene Frauenklinik kann seitdem auf dem neuesten Stand der Medizin, unter Einbezug der Forschungsergebnisse und in moderner Klinikstruktur, eine optimale Betreuung aller gynäkologischen Erkrankungen anbieten. In den zurückliegenden zehn Jahren erblickten in der Rostocker Südstadt etwa 28 000 Kinder das Licht der Welt. Dabei waren zirka 700 Zwillingsgeburten, neun Drillings- und eine Vierlingsgeburt. Das Jahr 2014 wird zu den geburtenstärksten Jahren gehören. Aufgrund der Integration der Frauenklinik in die interdisziplinären Behandlungsmöglichkeiten des Klinikums werden auch Entbindungen nach Schwangerschaften, die aus verschiedensten Gründen als Risikoschwangerschaften gesehen werden müssen, möglich. Die Behandlung erkrankter Frauen während ihrer Schwangerschaft, die Entbindungen unter besonderer Berücksichtigung des Krankheitsbildes von Müttern und Kindern und die optimale Versorgung kranker oder zu früh geborener Kinder durch die Kinderintensivmedizin sind rund um die Uhr gesichert. Gleichfalls kann die Geburtsklinik die Vielfalt der Wünsche der werdenden Eltern über den Geburtsverlauf erfüllen.

Die interdisziplinären Behandlungsmöglichkeiten seiner Patientinnen hebt auch Prof. Bernd Gerber, Direktor der Uni-Frauen- und Poli-Klinik hervor: „Gemeinsam mit den Spezialisten – etwa aus der Onkologie, der Radiologie, der Anästhesie und Intensivmedizin, der Palliativmedizin, der Chirurgie und der Psychologie am Südstadt-Klinikum können wir optimale Versorgung und Betreuung bieten“. Dadurch sei es möglich, für die immer älter und kränker werdenden Patientinnen maßgeschneiderte Therapiemöglichkeiten zu finden und mit modernen und schonenden Behandlungsverfahren zu helfen, so Gerber weiter.

Der Patientinnentag zum Jubiläum soll nun Einblick in den Alltag der Klinik gewähren – durch Vorträge zu Themen wie Schwangerschaftsdiagnostik sowie Informationsstände.

Extra:

Babys im Fernsehen

Am Mittwoch und am 10. Dezember, jeweils um 20.15 Uhr auf RTL 2, wird in den beiden Sondersendungen der zweiten Staffel der Reihe „Babys! Kleines Wunder – großes Glück“ der Alltag in der Frühchen-Intensivstation des Klinikums Südstadt Rostock gezeigt. Die neue Staffel begann am 6. August 2014. Im Klinikum Südstadt Rostock werden pro Jahr etwa 3000 Kinder geboren. Damit zählt die Geburtsklinik der Hansestadt zu den größten Entbindungskliniken Deutschlands.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen