zur Navigation springen
Norddeutsche Neueste Nachrichten

19. Oktober 2017 | 11:18 Uhr

2016 Im Überblick : Erfolg in Zahlen

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

von
erstellt am 13.Jan.2017 | 21:01 Uhr

• In der Hafenstadt Rostock wurden 28,6 Millionen Tonnen Güter umgeschlagen, fünf Prozent mehr als 2015; 1,8 Millionen Tonnen davon wurden im Fracht- und Fischerei-, Chemiehafen und anderen bewegt.

• Allein im Überseehafen wurden 26,8 Millionen Tonnen Güter umgeschlagen, sieben Prozent mehr als 2015 – das zweitbeste Ergebnis in der 60-jährigen Geschichte (2008: 27,2 Millionen Tonnen Güter).

• Anläufe im Überseehafen: 8120 von Fähr- und RoRo-, Tank-, Fracht- und Kreuzfahrtschiffen, davon 6175 Anläufe von Fähr- und RoRo-Schiffen

• beförderte Fährpassagiere auf den Linien nach Dänemark, Schweden und Finnland: 2,3 Millionen (+100 000)

• Schüttgutumschlag: 7,4 Millionen Tonnen (+6 Prozent), positiv entwickelten sich fast alle Schüttgutarten, vor allem Ölsaaten, Düngemittel und Kohle.

• Hauptschüttgutart im Überseehafen: Getreide, trotz schlechter Ernteergebnisse 3,5 Millionen Tonnen

• Umschlag Flüssiggüter: 2,7 Millionen Tonnen (+300 000)

• Umschlag rollende Ladung (Fähr- und RoRo-Güter): 16 Millionen Tonnen (+9 Prozent)

• Kreuzfahrt: 181 Anläufe von 31 Kreuzfahrtschiffen mit 766 000 Seereisenden standen 2016 zu Buche.

• 71 000 Kreuzfahrtgäste insbesondere aus Spanien, Italien und Frankreich reisten über den Flughafen Laage an und wieder ab.
• Investition in Infrastruktur und die Verbesserung der Abläufe im Hafen: 14 Millionen Euro – Neubau einer zwei Hektar großen Vorstellfläche auf Pier II, vorbereitet: Bau der Autobahnabfahrt in den östlichen Seehafen, Abriss des alten Stellwerkes, Neubau einer zweispurigen Verkehrsbrücke in das Hafengebiet östlich des Ölhafens

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen