Rostock : Entlaufener Hase hält die Polizei in Atem

Hase in der Kopernikusstraße: Wettlauf mit Beamten
Hase in der Kopernikusstraße: Wettlauf mit Beamten

von
31. August 2015, 21:00 Uhr

Ungewöhnlicher Besuch in der Polizeiwache: Ein Hase hat die Beamten der Bundespolizei in der Kopernikusstraße beschäftigt – offensichtlich war das Tier entlaufen. Der Ausreißer hoppelte bereits seit mehreren Stunden orientierungslos zwischen den abgestellten Dienstfahrzeugen herum, wie Sprecher Frank Schmoll berichtet. Mit einer Karotte und trockenem Brot versuchten die Beamten, den Hasen anzulocken. Schmoll: „Das Tier ließ sich aber durch diese Bestechungsversuche nicht beirren und begab sich weiter auf Entdeckungstour. Nach einem Wettlauf, bei dem zunächst der Hase klare Vorteile aufwies, konnte dieser eingefangen und in ,Schutzgewahrsam’ genommen werden.“ Die Tierrettung der Rostocker Berufsfeuerwehr kümmerte sich schließlich um den Hasen und brachte ihn in das Tierheim in der Tierfelderstraße, wo er von seinem Besitzer abgeholt werden kann.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen