Warnemünde : Endlich: Die Brücke wird gedreht

Laden alle herzlich ein: Tourismusdirektor Matthias Fromm, Bettina Krüger von der Tourismuszentrale, Ingeborg Regenthal vom Warnemünde Verein und Jörg Bludau vom Konzert- und Veranstaltungsservice.
Laden alle herzlich ein: Tourismusdirektor Matthias Fromm, Bettina Krüger von der Tourismuszentrale, Ingeborg Regenthal vom Warnemünde Verein und Jörg Bludau vom Konzert- und Veranstaltungsservice.

Nach vier Jahren Zwangspause feiert das Ostseebad das 21. Stromerwachen. Warnemünde-Verein plant Kuchenbasar.

svz.de von
30. April 2015, 12:00 Uhr

In diesem Jahr fiebern deutlich mehr Warnemünder dem Stromerwachen entgegen als üblich: Denn heute um 11 Uhr wird nicht nur Fassbier angestochen, sondern auch die historische Bahnhofsbrücke gedreht. „Wir freuen uns sehr, dass es nach vier Jahren erstmalig wieder möglich ist“, sagt Tourismusdirektor Matthias Fromm. Die Bahnhofsbrücke konnte mit finanzieller Hilfe des Landesbauministeriums repariert werden. Horst Marx moderiert die Veranstaltung, De Klaashahns erfreuen mit ihren Shantys.

Und weil die Freude so groß ist, sind auch die Segler verschiedener Vereine dabei. Die Seenotretter werden ebenfalls mit ihrem Kreuzer „Arkona“ durch die Brücke fahren – immer vorausgesetzt, dass sie keinen Einsatz haben. Der hätte Vorrang.

Zum Stromerwachen gehört auch der Kuchenbasar des Warnemünde Vereins. Ab 12 Uhr werden die Kuchenspenden in der Vogtei angenommen, ab 13 Uhr werden sie verkauft. „Wie in jedem Jahr wird diese Veranstaltung von einem maritimen Veranstaltungsprogramm untermalt“, sagt Mitorganisator Jörg Bludau vom Kongress- und Veranstaltungsservice. Er hat auch die Bummelmeile am Alten Strom arrangiert.

Vom 1. bis 3. Mai gastiert zudem das Mecklenburger Drehorgelorchester mit einem vielseitigen Programm unterm Leuchtturm. Zu diesen Tagen gehört auch der Freizeitspaß am Bootsverleih. Am Sonnabend gibt es eine weitere Besonderheit: Dann machen beim 15. Norddeutschen Oldtimertreffen etwa 50 Fahrzeuge Station im Ostseebad. Gegen 9.30 Uhr treffen sie bei der Jugendherberge ein, dann starten sie ihre Ausfahrt ins Umland. Zurück erwartet werden sie zwischen 14 und 17 Uhr.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen