zur Navigation springen
Norddeutsche Neueste Nachrichten

18. Oktober 2017 | 13:26 Uhr

Rostock : Emotionales Transparent löst Unfall aus

vom

Übergroßes Portrait einer unbekannten Frau lenkt Autofahrerin in Rostock ab. Sie fährt ungebremst auf zwei Fahrzeuge auf.

svz.de von
erstellt am 21.Jul.2016 | 13:09 Uhr

Ein ungewöhnliches und sehr emotionales Transparent hat am Donnerstagvormittag in Rostock für einen Auffahrunfall mit zwei Verletzten gesorgt.

Der Unfall ereignete sich gegen 9.30 Uhr auf dem Südring. An einer Fußgängerbrücke hing das Transparent mit der Aufschrift "Wir vermissen" und dem übergroßen Portrait einer unbekannten blonden Frau. Weil eine Kiafahrerin (39) offenbar davon abgelenkt war, fuhr sie ungebremst auf zwei vor ihr fahrende Fahrzeuge auf. Die 39-Jährige erlitt Verletzungen an beiden Händen. Ebenfalls leicht verletzt wurde der unmittelbar vor ihr fahrende 26-jährige Skodafahrer. An allen drei Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Zu den Hintergründen der Plakataktion ist nichts bekannt. Nach Information der Polizei gibt es zumindest keinen passenden Vermisstenfall.

Mit großem Respekt vor Gefühlen wie Verlust und Trauer weist die Polizei darauf hin, dass solche Aktionen an viel befahrener Stelle durchaus schwere Folgen haben können. Das Transparent wurde daher sichergestellt. Es kann im Polizeihauptrevier in der Ulmenstraße 54 in Rostock abgeholt werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen