Rostocker Hafen : Elektrofähre bindet Gehlsdorf an

von 20. März 2018, 20:30 Uhr

svz+ Logo
Mit ihrem Neptun Hopper haben Harald Arndt und Helge Sell bereits 2016 ein mögliches Modell für eine Elektrofähre vorgelegt.
Mit ihrem Neptun Hopper haben Harald Arndt und Helge Sell bereits 2016 ein mögliches Modell für eine Elektrofähre vorgelegt.

Stadt will mit modernem Modell Maßstäbe im Klimaschutz setzen. Betrieb kann frühestens Ende 2019 beginnen

Mit einer leisen und schadstoffarmen Elektrofähre auf der Linie zwischen Gehlsdorf und der Innenstadt will Rostock auch auf dem Wasser ein Zeichen für den Klima- und Lärmschutz setzen. Sie soll die „Gehlsdorf“ ersetzen, deren Zweckbindung durch Fördermittel ausläuft. Am Fahrpreis soll sich dadurch nichts ändern, erklärt Finanzsenator Chris Müller-von W...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite