zur Navigation springen
Norddeutsche Neueste Nachrichten

21. November 2017 | 15:16 Uhr

Wintervergnügen : Eisbader machen den Auftakt

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Am Wochenende lockt die sechste Auflage des Spektakels Besucher ins Ostseebad

svz.de von
erstellt am 30.Jan.2015 | 22:00 Uhr

Strandkorbvermieter Christian Kroll und Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Warnemünde hatten am Freitag für den Fall vorgesorgt, dass es beim Start des 6. Wintervergnügens klirrend kalt wird. Inmitten der 36 Strandkörbe verfeuerten die Kameraden aus Warnemünde Holzscheite und sorgten so für willkommene Wärme bei den Besuchern. Außerdem stellten sie sich und ihre Arbeit vor. In der Freiwilligen Feuerwehr Warnemünde fehlt vor allem der Nachwuchs.

Während die Gäste die kuschlige Wärme genießen, lieben die Eisbader des Vereins Rostocker Seehunde die Kälte. Für sie ist alljährlich in der Winterzeit Saison. Wenn sie leicht bekleidet in die kühlen Fluten steigen, ist ihnen die Bewunderung der Passanten sicher. Mit ihnen gibt es heute um 11.15 Uhr ein Interview auf der Bühne beim Showtruck beim Leuchtturm. Gegen 12 Uhr ziehen die aktiven Eisbader unter Führung der Mitglieder des Faschingsklubs „Die Macher“ vom Leuchtturm über die Promenade zum Seebad und weiter zum Strand in Höhe Wasserwacht-Rettungsturm. Dort gibt es zwischen 13 und 13.30 Uhr einen Eisbaderfasching am Wasserwacht-Rettungsturm.

„Für die Sicherheit der Teilnehmer sorgen die Taucher der Tauchbasis Baltic Kühlungsborn“, sagt Veranstalter Jörg Bludau. Die Strandsauna neben der ICE-Lounge kann von Besuchern gegen ein kleines Entgelt genutzt werden. Dort ist morgen um 12 Uhr Katerbaden. Auch das ist wieder eine Neuheit: Die Taucher der Tauchbasis Kühlungsborn verankern einen künstlichen Eisberg im Wasser. Den sollen die Eisbader stürmen.

Der morgige Tag steht im Zeichen der Drachen. Deren Freunde veranstalten von 10 bis 17 Uhr ein Drachenfest am Strand. Von 13 bis 15 Uhr besteht für Jugendliche die Möglichkeit, einen sechs oder acht Meter langen Boldrachen gegen den Wind zu ziehen. Um 12 Uhr landen erstmals Winterfallschirmspringer. Um 15 Uhr gibt es eine weitere Premiere: Die Firma Pyro Sternenfeuer erfreut Besucher mit einem dreiminütigen Tagesfeuerwerk.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen