Rostock : Einziger Fünffachanlauf der Ozean-Riesen

Es wird eng beim Fünffachanlauf in Rostock.
Foto:
1 von 1

Es wird eng beim Fünffachanlauf in Rostock.

Die Kreuzfahrtsaison 2016 neigt sich langsam ihrem Ende entgegen. Doch mit dem gleichzeitigen Einlaufen von fünf Schiffen wird erneut ein Glanzpunkt gesetzt.

svz.de von
27. August 2016, 09:23 Uhr

In Rostock wird am Samstag (ab 6 Uhr) der einzige Fünffachanlauf von Kreuzfahrtschiffen der Saison 2016 erwartet. Allerdings können mit der „AIDAmar“, der „Marina“ und der „Viking Star“ nur drei der Ozeanriesen in Warnemünde anlegen. Die „Monarch“ und die „Nautica“ werden in den Seehafen ausweichen. Die Schiffe bieten zusammen Platz für mehr als 7900 Passagiere.

Schätzungen zufolge werden noch einmal rund 2500 Crewmitglieder an Bord sein. Auch viele von ihnen werden den Aufenthalt für einen Landausflug nutzen. Den Planungen zufolge wird das letzte Schiff am Samstag gegen 20.00 Uhr Warnemünde verlassen.

Liebhaber von Kreuzfahrtschiffen können sich jedoch bereits wieder auf den Sonntag freuen, dann werden mit der „AIDAdiva“, der „MSC Opera“ und der „Norwegian Star“ gleich drei Schiffe Rostock ansteuern. Auch am 2. und 15. September wollen drei Ozeanriesen in Rostock anlegen.

In dieser Saison wird in Rostock mit rund 800 000 Kreuzfahrtpassagieren gerechnet, die an und von Bord gehen. Dies wäre eine erneute Bestmarke nach mehr als 700 000 im vergangenen Jahr.

Auch in diesem Jahr werde Rostock für die Kreuzfahrtschiffe die erste Adresse in Deutschland sein und den ersten Platz unter den deutschen Kreuzfahrthäfen vor Hamburg und Kiel belegen, sagte jüngst Hafen-Geschäftsführer Gernot Tesch. Zum Abschluss der Saison wird zwei Mal - am 8. und 15. Oktober - die „AIDAmar“ erwartet.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen