zur Navigation springen

Käuferstreik : Einführung von Biosprit E 10 vorerst gestoppt

vom

Nach den massiven Absatzproblemen mit dem neuen Biosprit E 10 wird die weitere bundesweite Einführung vorläufig gestoppt. Grund sind mögliche Versorgungsengpässe bei anderen Benzinsorten.

svz.de von
erstellt am 03.Mär.2011 | 09:12 Uhr

Berlin | Nach den massiven Absatzproblemen mit dem neuen Biosprit E 10 wird die weitere bundesweite Einführung vorläufig gestoppt. Das sagte gestern der Hauptgeschäftsführer des Minerölwirtschaftsverbandes (MWV), Klaus Picard. "Das System platzt sonst", sagte er mit Blick auf Versorgungsengpässe bei anderen Benzinsorten, die wegen des Käuferstreiks bei E 10 verstärkt getankt werden. Bisher wurde E 10 bei knapp der Hälfte der bundesweit 15 000 Tankstellen eingeführt - vor allem im Osten und Süden der Republik. Picard zufolge solle zunächst abgewartet werden, ob die Verbraucher den Sprit in den kommenden Tagen annehmen. Erst dann könne E 10 in den restlichen Regionen Deutschlands eingeführt werden.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen