Flughafen Laage : Einbußen bei Luftfracht - Passagierzahlen stabil

Flughafen Rostock-Laage. Foto: Archiv
Flughafen Rostock-Laage. Foto: Archiv

Mecklenburg-Vorpommerns größter Flughafen Rostock-Laage hat im ersten Halbjahr einen Einbruch bei der Luftfracht um 43 Prozent erlebt. Die Passagierzahlen blieben hingegen bei gut 95 000.

svz.de von
10. Juli 2012, 10:05 Uhr

Rostock | Mecklenburg-Vorpommerns größter Flughafen Rostock-Laage hat im ersten Halbjahr einen Einbruch bei der Luftfracht um 43 Prozent erlebt. Wurden in den ersten sechs Monaten 2011 noch 27,1 Tonnen Fracht verladen, waren es im ersten Halbjahr 2012 lediglich 15,5 Tonnen, wie der Flughafen gestern mitteilte.

Die Passagierzahlen blieben hingegen bei gut 95 000, wie es weiter hieß. Der Linienverkehr habe mit den Verbindungen von Germanwings und Lufthansa ein stabiles Ergebnis verzeichnet. Eine Stütze des Geschäfts seien auch die Flüge der Helvetic Airways von und nach Zürich. Im Ferienfluggeschäft sei im ersten Halbjahr Antalya der Favorit der Fluggäste gewesen. Der Ferienort an der türkischen Riviera werde derzeit fünfmal pro Woche von Rostock-Laage aus angeflogen. Auch Mallorca sei ein beliebtes Ferienflugziel.

Steil aufwärts ging es im ersten Halbjahr mit der Zahl der Flugbewegungen in Laage. Das Plus betrug 35,5 Prozent, wie es hieß. Grund sei eine Zunahme des Geschäftsverkehrs sowie der Ausbildung von Verkehrspiloten.

Im gesamten vorigen Jahr hatte Laage 223 516 Passagiere - 1,8 Prozent mehr als 2010. Dennoch erwirtschaftete er ein Defizit von 1,9 Millionen Euro. Den mussten die Gesellschafter, die Stadt und der Landkreis Rostock sowie die Stadt Laage, mit Hilfe des Landes ausgleichen. Das Land gewährt einen jährlichen Zuschuss von 500 000 Euro.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen