zur Navigation springen
Norddeutsche Neueste Nachrichten

21. Oktober 2017 | 19:52 Uhr

Prozess : Einbrecher mit viel krimineller Erfahrung

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Vor dem Rostocker Amtsgericht ist gestern der Prozess gegen Sebastian D.(35), Pierre S. (32), Jens H.(35), Raiko W.(36) und Wiebke L.(28) fortgesetzt worden.

Vor dem Rostocker Amtsgericht ist am Mittwoch der Prozess gegen Sebastian D.(35), Pierre S. (32), Jens H.(35), Raiko W.(36) und Wiebke L.(28) fortgesetzt worden. Die Angeklagten werden des schweren Einbruchdiebstahls beschuldigt, begangen von September 2013 bis August 2014. Laut Anklage sollen sie sich über Dächer Zugang zum Mc Donalds in Sievershagen, zur Postfiliale im Globusmarkt und zum Burger King in Brinckmansdorf verschafft sowie einen Einbruchsdiebstahl in eine Berliner Wohnung und in eine Buchhandlung begangen haben. Dabei erbeuteten sie größere Geldsummen.

Alle Angeklagten sind bereits vorbestraft. So hat Pierre S. insgesamt 15 Eintragungen im Bundeszentralregister, darunter Körperverletzungen, räuberische Erpressungen, Verstoß gegen das Waffengesetz – und eine Verurteilung wegen fahrlässiger Tötung. Sebastian D. und Raiko W. haben jeweils 12 Eintragungen. Sebastian D. steht noch bis Mai 2016 unter Bewährung. Jens H. weist dagegen sechs Eintragungen auf, meistens wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Die ersten Hinweise auf die Angeklagten kamen von einem Verbindungsmann. Daraufhin erfolgte eine Rundum-Observation des Angeklagten Sebastian D., die die Ermittler auf eine Garage in Groß Stove aufmerksam machte. Hier sollen Handwerksgeräte, die für die Einbrüche genutzt wurden, ein -und ausgeladen worden sein.

Als Zeichen der verbrecherischen Erfahrungen der Täter wurde die Art ihrer Verständigung ausgelegt: Statt mit einem Handy kommunizierten die Angeklagten über Funk. Sebastian D., Pierre S. und Jens H. wurden in der Buchhandlung erwischt, als sie gerade einen Geldautomaten aufbrechen wollten. Nur zu dieser Tat haben sich die Einbrecher später bekannt. Ansonsten kommen ihnen die Tresordiebstähle in der Stadt in den vergangenen Tagen für ihre Verteidigung sehr zupass. Am kommenden Montag wird die Verhandlung fortgesetzt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen