zur Navigation springen

Neue Verbindung nach Basel : Eidgenossen steuern Laage an

vom

Flughafen Rostock-Laage im Aufwind: Neue Verbindung nach Basel soll erhebliche Zunahme an Passagieren bringen.

svz.de von
erstellt am 07.Dez.2015 | 20:00 Uhr

Der Aufwärtstrend des Flughafens Rostock-Laage geht weiter. Von der kommenden Saison an wird eine Verbindung mit Basel etabliert. „Zudem ist es gemeinsam mit dem größten österreichischen Reiseveranstalter Eurotours gelungen, über die Sommermonate 2016 die vorhandene Linz-Rostock-Verbindung zu bestätigen und deren Kapazität zu erhöhen“, sagte Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) am Montag in Rostock.

Hinzu komme, dass die Insel Usedom ab dem kommenden Frühjahr aus Zürich sowie Bern (via Basel) angeflogen wird und der Nachtzug CityNightLine von Zürich häufiger an die Seenplatte und an die Ostsee verkehrt. „Wir haben bei den touristischen Marketingaktivitäten einen Schwerpunkt auf die Alpenländer gesetzt, um neue Quellgebiete zu erschließen“, sagte Glawe.

Wie Eurotours-Geschäftsführerin Helga Freund sagte, sehen immer mehr Österreicher im Urlaub an der Ostsee eine attraktive Alternative zu einem Aufenthalt am Mittelmeer. „Wir gehen davon aus, dass auch die Schweizer Kunden über den Flughafen Basel vermehrt einen Urlaub an der Ostsee buchen werden.“ „In den letzten Jahren haben wir erfolgreiche Verbindungen aus dem Süden Deutschlands etabliert“, erklärte Flughafen-Geschäftsführer Rainer Schwarz. „Mit dem Flug aus Basel starten wir den Einstieg in den schweizerischen Markt - einem bedeutenden Quellmarkt für die Region.“ Der Landes-Tourismusverband ging davon aus, dass die Übernachtungszahlen von Schweizer Gästen durch die bessere Erreichbarkeit in den nächsten Jahren auf 200 000 pro Jahr steigen können. Die Schweiz ist nach den Niederlanden der zweitwichtigste ausländische Markt für Mecklenburg-Vorpommern. Zwischen Januar und September verbrachten die Eidgenossen rund 146 000 Nächte im Nordosten, ein Plus von 2,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Erst Mitte November hatte der Flughafen Rostock-Laage bekanntgegeben, dass er 2016 seine Kooperation mit dem italienischen Kreuzfahrtunternehmen Costa Crociere ausbauen werde. Statt bislang von vier werde Rostock-Laage in der kommenden Saison von acht südeuropäischen Flughäfen aus angeflogen. Schwarz geht für dieses Jahr von einer Gesamtzahl von rund 200 000 Passagieren aus, 2014 waren es knapp 170 000 Fluggäste.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen