Forschung : Ehrendoktor in Kasachstan

Während einer Festveranstaltung überreicht Prof. Mutanov Galimkair Mutanovich (l.) dem Rostocker Chemiker Prof. Peter Langer die hohe Auszeichnung.
Foto:
Während einer Festveranstaltung überreicht Prof. Mutanov Galimkair Mutanovich (l.) dem Rostocker Chemiker Prof. Peter Langer die hohe Auszeichnung.

Rostocker Chemiker Dr. Peter Langer erhält die seltene Auszeichnung für sein Engagement zur Kooperation

svz.de von
11. Januar 2015, 06:00 Uhr

Professor Dr. Peter Langer ist mit der Ehrendoktorwürde der Al-Farabi Nationalen Universität Kasachstans (KazNU) in Almaty ausgezeichnet worden. Er ist Inhaber des Lehrstuhls für Organische Chemie am Institut für Chemie der Universität Rostock und assoziierter Bereichsleiter am Leibniz-Institut für Katalyse Rostock (Likat). Weiterhin ist Langer mit der Goldmedaille „80-jähriges Bestehen der KazNU“ gewürdigt worden.

Die hohen Ehrungen wurden dem Wissenschaftler aus Rostock anlässlich einer Festveranstaltung in Almaty durch den Rektor der Universität, Prof. Dr. Mutanov Galimkair Mutanovich, überreicht. Die Ehrendoktorwürde der KazNU wurde bisher nur sehr wenigen Personen verliehen und stellt eine herausragende Ehrung dar. Die KazNU ist mit mehr als 20 000 Studenten die größte, modernste und forschungsstärkste Universität Kasachstans und feierte 2014 ihr 80-jähriges Bestehen.

Die Auszeichnungen wurden Langer für sein langjähriges Engagement zur Förderung der wissenschaftlichen Kooperation der Universität Rostock mit Kasachstan und für seine wissenschaftlichen Leistungen insgesamt verliehen. So wurden viele kasachische Forschungsstudenten in der Arbeitsgruppe des Chemikers ausgebildet und eine Reihe gemeinsamer Publikationen veröffentlicht. Weiterhin hält Langer regelmäßig Vorlesungsreihen an der KazNU.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen