zur Navigation springen

Schwerer Unfall in Rostock : Dreijährige stürzt beim Lüften aus dem Fenster

vom

Drama am Abend in Rostock: Ein kleines Mädchen ist beim Lüften aus dem dritten Stock eines Wohnhauses gefallen und wurde schwer verletzt

svz.de von
erstellt am 28.Apr.2016 | 19:44 Uhr

Ein drei Jahre altes Mädchen ist heute Abend im Rostocker Stadtteil Dierkow beim Sturz aus einem Wohnhaus schwer verletzt worden. Es hatte gleich mehrere Schutzengel, denn das kleine Mädchen fiel in einen Busch, der den Sturz abfederte. Die Dreijährige erlitt glücklicherweise keine lebensbedrohlichen Verletzungen. Zu dem dramatischen Einsatz kam es gegen 17.30 Uhr in einem Mehrfamilienhaus im Kurt-Schumacher-Ring. Wie die Polizei mitteilte, hatte die Mutter kurz zuvor die Fenster ihrer Wohnung im dritten Stock geöffnet, um zu lüften.

Einen unbeobachteten Moment nutzte das kleine Mädchen und krabbelte auf den Fenstersims. Die Dreijährige stürzte daraufhin aus dem Fenster rund 15 Meter in die Tiefe. Die Kleine landete zum Glück nicht auf dem harten Boden sondern in einer etwas weicheren Buschgruppe. Ein anderes Mädchen, das von draußen den Fall aus dem dritten Stock beobachtete, wählte kurz danach den Notruf. Rettungswagen, Notarzt und zwei Streifenwagen der Polizei fuhren daraufhin vor. Die Dreijährige kam umgehend in ein Krankenhaus. Sie erlitt schwere, aber keine lebensbedrohlichen Verletzungen. Der Unfallort wurde mit Absperrband abgesperrt, die Kriminalpolizei nahm die Arbeit auf. Die beiden Beamten dokumentierten in Ton und Foto die Absturzstelle. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen