Die Waden dieser Herren lassen die Frauen ausflippen

Wadenraten: Welchem dieser Tänzer vom Männerballett gehören wohl welche strammen oder schlanken Schenkel – Andreas Anderson, Robert Kreifl, Thomas Ortmann, Reno Zirnsak, Christian Gutschmidt, Rainer Charborski, Holger Lopens, Bernd Bretsch, John Herrenkind oder Maik Härting (v. l.)? Ober- und Unterkörper sind für dieses kleine Rätsel natürlich nicht in der richtigen Reihenfolge abgebildet.
1 von 2
Wadenraten: Welchem dieser Tänzer vom Männerballett gehören wohl welche strammen oder schlanken Schenkel – Andreas Anderson, Robert Kreifl, Thomas Ortmann, Reno Zirnsak, Christian Gutschmidt, Rainer Charborski, Holger Lopens, Bernd Bretsch, John Herrenkind oder Maik Härting (v. l.)? Ober- und Unterkörper sind für dieses kleine Rätsel natürlich nicht in der richtigen Reihenfolge abgebildet.

svz.de von
18. Januar 2013, 06:43 Uhr

Sanitz | Zwischen Hebebühne und Schaufelbagger wackeln die Männer mit den Hüften und stellen sich einer Herausforderung: Nämlich gleichzeitig noch mit den Fingern zu schnipsen und einen coolen Blick aufzusetzen. Aber die zehn Herren geben alles und hören dabei auf ein Kommando - das von ihrer Trainerin Maria Krüger.

"Sie ist quasi unser Detlef D Soost", sagt Reno Zirnsak und spielt damit auf den knallharten Tanztrainer aus dem Fernsehen an. Dabei haben sie es viel besser, müssen vor den wöchentlich zwei Trainingseinheiten weder Joggingrunden laufen noch Liegestütze zum Aufwärmen machen. Stattdessen gibt es ein kleines Pils zur Einstimmung. Doch ein Getränk muss reichen, immerhin brauchen sie für ihre Schrittfolgen höchste Konzentration. Schließlich gehört das Männerballett zu den Höhepunkten jeder Faschingsveranstaltung vom Sanitzer Narren-Club (SNC). Immer gegen Mitternacht sind die Herren dran, die schon seit 19 Jahren das Programm der Jecken verstärken.

Details sind geheim - selbst vor der Gattin

Die Damenwelt flippe bei ihrem Auftritt jedes Mal aus. Slips und BHs würden zwar nicht auf die Bühne geworfen. "Aber eine Zugabe müssen wir immer geben", sagt Holger Lopens. "Außerdem gibt es hysterische Zwischenrufe und Gekreische", beschreibt Maria Krüger, was ihre Trainingsteilnehmer auslösen. Dafür lässt die Angestellte der Gemeindeverwaltung, die seit fünf Jahren das Kommando hat, die Herren aber auch pünktlich zur Probe an- und dann ordentlich abtanzen.

Immer im Herbst würden sie zum ersten Mal besprechen, wie der Auftritt aussehen könnte. Jetzt, in der heißen Phase vor ihren Auftritten, wird zweimal wöchentlich geübt. Einzelheiten zur Musik oder über die Kostüme sind streng geheim und verlassen keinesfalls ihren Trainingsort, die Werkstatt von Rainer Charborski. "Nicht mal unsere Frauen wissen, was wir machen", sagt John Herrenkind, der zusammen mit der Trainerin die Musikstücke für das Medley aussucht.

Lediglich die Präsidentin des SNC, Gerlinde Müller, sei eingeweiht, muss doch der Tanz zum Motto passen. In diesem Jahr bauen die Sanitzer eine Arche und wollen damit die Welt retten. Nächstes Wochenende geht das Schiff dann für vier Veranstaltungen in der Sporthalle vor Anker. Die Männer sind heiß auf ihren Auftritt und bestens eingespielt. In diesem Jahr gibt es nämlich keine Neulinge, die sonst nach ihrer jeweiligen Premierenshow eine Dusche mit Sekt und Konfetti über sich ergehen lassen mussten. Im vergangenen Jahr waren das Robert Kreifl und Christian Gutschmidt. Letzterer hat diesmal gleich mehrere Auftritte, schließlich ist er der Prinz der aktuellen Session.

Termine: Kinderfasching (25. Januar, 10 Uhr, Einlass 9.30 Uhr), Seniorenfasching (26. Januar, 14 Uhr, Einlass 13.30 Uhr), Hauptveranstaltungen (25. und 26. Januar, je 20.11 Uhr, Einlass jeweils ab 19 Uhr), Karten gibt es in der VR-Bank Sanitz.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen