zur Navigation springen
Norddeutsche Neueste Nachrichten

24. November 2017 | 06:52 Uhr

Badesaison : Die Retter sind im Einsatz

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Sie bringen ihr eigenes Leben in Gefahr, um anderen zu helfen - die Rettungsschwimmer von Warnemünde und Markgrafenheide. Seit gestern sind sie wieder am Strand im Einsatz.

svz.de von
erstellt am 16.Mai.2014 | 10:00 Uhr

Sie sind hochmotiviert und besetzen seit gestern den Wachturm 3: Adrian Baume und Julian Berndt engagieren sich mit Leib und Seele als Rettungsschwimmer der Wasserwacht des Deutschen Roten Kreuzes (DRK). Die 18-Jährigen gehören zum Warnemünder Team. „Menschen zu helfen, das sehe ich als meine Berufung an“, sagt Baume. Er ist bereits seit vier Jahren dabei. Und dieses Tun hat seinen Berufswunsch beeinflusst: „Ich werde ein Medizinstudium beginnen“, sagt er. Julian zieht es zum Maschinenbau. Aber er ist ebenso begeistert dabei. Hier verbinden sich die Leidenschaft für Sport und die Freude, im jungen Team zu wirken und dabei noch Menschen zu helfen. Hauptturm ist die Nummer 3 nahe beim Neptun. Dort gibt es ein Quad, mit dem die Retter in Notfällen schnell von einem Turm zum anderen fahren können. Bei ihnen gibt es alle Medikamente. Unter der Woche müssen die Rettungsschwimmer mindestens ein- bis dreimal trainieren. Das ist ein harter Job, wenn man in Windeseile rausschwimmen und manchmal mit Verletzten zurückschwimmen muss. „Das verlangt einem viel Kondition ab“, sagt Julian Berndt. Turm 3 ist in der Regel mit drei Leuten besetzt. Die Einsatzpläne für die Rettungsschwimmer koordiniert Manuel Brumme, für den gerade erst eine hauptamtliche Stelle geschaffen worden ist.

In der Vor- und Nachsaison sind die Rettungsschwimmer von 9 bis 18 Uhr im Einsatz, im Juli und August von 10 bis 19 Uhr. Bei Notfällen oder Blessuren stehen die jungen Frauen und Männer den Gästen zur Seite. Bis zu 20 ehrenamtlich Aktive besetzen täglich die sieben Türme in Warnemünde, bis zu 15 die fünf Rettungsstationen in Markgrafenheide. Bei der Marathonnacht am 2. August beteiligen sich die Rettungsschwimmer mit einer leistungsstarken Mannschaft.



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen