Warnemünde : Die letzte Portparty des Jahres ist Geschichte

Sonst hält er das Ruder des Vereins Bramschot der „Santa Barbara Anna“ in der Hand. Olaf Kalweit ist der Vorsitzende. „Das ist eine gute Möglichkeit, dass das Schiff anders wahrgenommen wird.“
1 von 3
Sonst hält er das Ruder des Vereins Bramschot der „Santa Barbara Anna“ in der Hand. Olaf Kalweit ist der Vorsitzende. „Das ist eine gute Möglichkeit, dass das Schiff anders wahrgenommen wird.“

Hunderte Menschen feiern rauschendes Fest an der Kaikante des Seebads

svz.de von
08. September 2015, 08:00 Uhr

Bei der letzten Portparty der Jahres hat alles gestimmt: das Wetter, die Laune und das Programm. Das jedenfalls war deutlich zu spüren bei den zahlreichen Gästen unterhalb der „Santa Barbara Anna“ am Neuen Strom. „Das Sicherheitskonzept für den neuen Veranstaltungsort ist aufgegangen, die Leute nehmen es gut an“, sagt Organisator Torsten Sitte von Hanse-Event. „Wir hoffen, dass wir auch im kommenden Jahr Unterstützer finden, damit wir dann zu besonderen Anläufen diese Party anbieten können.“ Bei der letzten Auflage wirkte auch die Warnemünder Trachtengruppe mit.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen