Zoo Rostock : Die Jahreskarten werden teurer

Schon das Darwineum war ein Millionen-Projekt, das Polarium ist als nächstes geplant.
Schon das Darwineum war ein Millionen-Projekt, das Polarium ist als nächstes geplant.

Die Stadtverwaltung plant ab dem kommenden Jahr den Rostocker Zoo zusätzlich mit einer halben Million Euro zu unterstützen.

von
10. Oktober 2014, 06:00 Uhr

Der Zoo Rostock zieht die Ticketpreise an: Ab Januar müssen Erwachsene 57 statt bisher 50 Euro für eine Jahreskarte bezahlen, das entspricht einer Anhebung um 14 Prozent. Kinder- und ermäßigte Karten kosten dann 30 statt 25 Euro, also 20 Prozent mehr. Auch die Familienkarte wird 12,5 Prozent teurer – ihr Preis steigt von 120 auf 135 Euro. Durch den Anstieg der Ticketpreise rechnet der Zoo für 2015 mit Mehreinnahmen in Höhe von 30 000 Euro. Das Geld soll höhere Gehälter der 120 Mitarbeiter ermöglichen. Zu diesem Zweck plant auch die Stadt, 170 000 Euro an ihre Tochtergesellschaft zu überweisen. Darüber hinaus sollen 340 000 Euro extra fließen – zu Lasten anderer öffentlicher Einrichtungen. Seite 7

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen