zur Navigation springen
Norddeutsche Neueste Nachrichten

23. Oktober 2017 | 10:17 Uhr

Warnemünde : Die ersten Strandkörbe sind aufgebaut

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Ab heute können Einheimische und Urlauber frische Luft genießen und am Meer relaxen

svz.de von
erstellt am 28.Feb.2015 | 06:00 Uhr

Die ersten Strandkörbe sind durch das Ostseebad chauffiert und dann zum Strand gebracht worden. 20 Exemplare stehen seit heute am Strand unterhalb des Teepotts bei einem Zelt, das Strandkorbvermieter Matthias Treichel aufgestellt hat – damit schon ein Angebot für Touristen da ist, bis seine eigentliche Vermietung aufgebaut und eröffnet ist.

„Jetzt zu Beginn dürfen die Gäste die Strandkörbe auch noch gratis nutzen“, sagt er. Zum Erwärmen stellt der Warnemünder auch einen Feuerkorb auf. Dieses Angebot ist durch die Lockerung der Nutzung am Strand möglich. Das soll gleichzeitig auch die Attraktivität der Angebote steigern.

Damit greift Treichel das auf, was Tourismusdirektor Matthias Fromm am Herzen liegt: „Eine zentrale Rolle in Bezug auf die zukünftige Weiterentwicklung der Nebensaison spielt auch der Warnemünder Strand, der als maritimer Standort mit der angrenzenden Promenade und auf dem Leuchtturmvorplatz ganzjährig Mittelpunkt für das maritime Erleben ist“, sagte Fromm in einer Runde mit Touristikern.

Treichel hat in diesem Jahr noch große Pläne an dem Standort: Auch Silvester und zum Neujahrsevent Warnemünder Turmleuchten will er mit einem Zelt am Strand vertreten sein. „Die Planungen und Gespräche laufen“, bestätigt Torsten Sitte, der langjährige Regisseur vom Warnemünder Turmleuchten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen