zur Navigation springen

Compagnie de Comédie Rostock : Die 25. Freiluftsaison beginnt

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Compagnie de Comédie startet mit Shakespeare-Premiere in den Jubiläumssommer / Rund 75 Veranstaltungen im Programm

von
erstellt am 29.Mai.2015 | 12:00 Uhr

Die Compagnie de Comédie startet heute in ihre 25. Freiluftsaison. Intendantin Martina Witte ist stolz auf dieses Jubiläum: „In dieser Kontinuität gibt es Sommertheater sonst nicht in Rostock.“ Seit ihrer Gründung 1991 hat die Bühne jedes Jahr ein Programm zusammengestellt – früher im Innenhof des Klosters zum Heiligen Kreuz, später auf der Fläche, die zur Universitätskirche blickt. Mittlerweile hat sich der Klostergarten als Spielort etabliert und wird von Rostockern und Touristen gut angenommen, wie die Leiterin der Compagnie berichtet.

Auch Manfred Gorr, Regisseur des diesjährigen Sommer-Stücks, schwärmt: „Der Sommer im Klostergarten ist toll. Da hat die Compagnie damals einen guten Griff getan.“ Im idyllischen Ambiente erlebt das Publikum 2015 das Shakespeare-Stück „Komödie der Irrungen“. Leicht und unterhaltsam muss Sommertheater sein, findet Gorr: „Und natürlich will man sich nicht wiederholen. Das ist uns bislang immer geglückt.“ Heute Abend um 20.30 Uhr wird Premiere gefeiert.

Außerdem gibt es zwei Wiederaufnahmen in diesem Theatersommer. Bei „Die Kuh Rosmarie“ werden sich die Kinder amüsieren, mit „Verlorene Liebesmüh“ finden die Erwachsenen eine zweite Shakespeare-Komödie im Programm. Beide Stücke feierten bereits im vergangenen Sommer Premiere und Erfolge.

Insgesamt stehen rund 75 Veranstaltungen auf dem Programm der Bühne im Klostergarten, denn ergänzt werden die Vorstellungen der Compagnie durch Gastspiele und Konzerte. „Die Vielfalt ist groß und ich freue mich besonders, dass auch viele hiesige Musiker zu erleben sein werden“, sagt Martina Witte. Als Beispiele nennt sie die Soul-Band Sugar the Hips, die schon am kommenden Donnerstag um 20.30 Uhr im Klostergarten auftritt, oder auch Dr. Blues am 12. Juli, Les Bummms Boys am 23. Juli, das Duo L. A. am 18. August und Andreas Pasternack am 25. August. Außerdem wird es Theater-Gastspiele geben wie etwa das Figurentheater Wicht, das „Der gestiefelte Kater“ zeigt, und das Theater am Ring, welches am 20. Juni mit „Romeo und Julia“ im Klostergarten Premiere feiert.  

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen