Rostocker Stadthalle : Der Umbau läuft

Weihnachten wird es heimelig: Stadthallen-Chefin Petra Burmeister freut sich über Stargast Frank Schöbel.
Weihnachten wird es heimelig: Stadthallen-Chefin Petra Burmeister freut sich über Stargast Frank Schöbel.

Vor der langen Schließung im kommenden Jahr wird noch einmal ein großes Programm aufgefahren

svz.de von
17. August 2016, 12:00 Uhr

Die Sommerpause hat die Messe- und Stadthallengesellschaft tatkräftig genutzt. Die ersten Schritte für den großflächigen Umbau der Stadthalle in ein multifunktionales Kongress- und Eventcenter sind in vollem Gang.

Die Toiletten sind komplett entkernt und werden auf rund 220 Quadratmetern nach modernem Spülmanagement neu aufgebaut. „Die Reporterkabinen auf der Ostseite im Saal 1 wurden abgerissen, damit dort neu bestuhlt werden kann“, sagt Geschäftsführerin Petra Burmeister. Insgesamt 174 Plätze entstehen dadurch zusätzlich. Um bessere Lichtverhältnisse zu schaffen, weicht die 40 Jahre alte Niederspannungshauptverteilung einer modernen Anlage, die statt 45 Quadratmetern nur noch vier Quadratmeter Platz benötigt.

„Bis zum 7. September muss die erste Umbauphase, die bis jetzt rund eine Million Euro gekostet hat, beendet sein“, so Burmeister. Am folgenden Tag, dem 8. September, startet in der Stadthalle mit der Show „Fantasia“ die Herbstsaison. Erst mit dem 1. April 2017 gehen die Sanierungsarbeiten weiter. Dann schließt die Stadthalle für sechs Monate die Pforten und weicht mit ihrem Programm in die Schmarler Hanse Messe aus. Sie werde so hergerichtet, dass alle Veranstaltungen ohne Einschränkungen stattfinden können, bestätigt Burmeister. Auch Roland Patzki, Geschäftsführer der Goliath-Eventagentur, bestätigt: „Die Rostocker nehmen die Hanse Messe an.“ Im Mai 2018 sollen die Sanierungsarbeiten an der Stadthalle abgeschlossen sein. Dann können statt vorher maximal 5000 Tickets künftig bis zu 6600 verkauft werden.

Bevor die Stadthalle schließt, wird noch einmal ein großes Event-Programm angeboten. Am 10. September startet die nächste Ü-30-Party auf fünf Tanzflächen mit Musik von Marco and Friends. „Nach vier Jahren Pause sind Schiller am 28. September wieder in Rostock“, sagt Verkaufsleiterin Christina Stresing-Schuberth. Noch Restkarten gebe es für die Zusatzshow von Mario Barth am 1. Oktober. Eine feste Größe zum Ende des Jahres wird „Weihnachten in Familie“ mit Frank Schöbel. „Meine Tochter Dominique wird mit dabei sein“, freut sich Star-Gast Schöbel schon jetzt.

Auch in der Hanse Messe wird im Herbst mit der Pflegemesse, der Rassehunde-Ausstellung, der Spielidee und der Gastro groß aufgefahren. Zum Jahresabschluss wird Holiday on Ice vom 1. bis 4. Dezember mit einem Programm für die ganze Familie Rostock verzaubern. „Es wird eine Reise durch das Leben, untermalt mit Musikklassikern mit Ohrwurmgarantie auf spiegelglatter Bühne“, beschreibt Stresing-Schuberth.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen