zur Navigation springen
Norddeutsche Neueste Nachrichten

24. November 2017 | 12:30 Uhr

Advent : Das Rathaus funkelt jetzt

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

In Rostock wird es weihnachtlich: Kinder schmücken den Weihnachtsbaum im Foyer. Malstube für Wunschzettel eingerichtet.

Zwei hohe Leitern stehen im Rathaus-Foyer. Obwohl alle fleißigen Helfer heute blaue Kleidung tragen, stehen keine grundlegenden Renovierungsarbeiten an. Trotzdem gibt es jetzt einen neuen Blickfang im Haus der Stadtvertreter.

„Wir schmücken einen drei Meter hohen Weihnachtsbaum“, erklärt Emily und hängt einen selbst gebastelten Weihnachtsstern vorsichtig an einen Ast. Ihr helfen 16 Mitschüler, die die Grundschule Am Mühlenteich in Evershagen besuchen. „Der Kinderchor darf in diesem Jahr repräsentativ für alle unsere Klassen den Baum dekorieren“, sagt Schulleiterin Susanne Heinz. Die Kinder hätten sich schon sehr auf den Besuch im Rathaus gefreut. „Wir fühlten uns geehrt, dass wir eingeladen wurden, um den Baum zu schmücken“, so die Rostockerin weiter.

Der Kontakt zur Stadtverwaltung sei bei einem Besuch von Angelika Stiemer, Koordinatorin im Amt für Jugend und Soziales, an der Grundschule entstanden. „Wir wollten uns natürlich revanchieren“, sagt Heinz.

Schon nach kurzer Zeit erstrahlte der Weihnachtsbaum in neuer Dekoration. „Das Schmücken machte viel Spaß“, findet Emily.

Im Anschluss zeigte der Schulchor unter Leitung von Kristina Kühlherr Einblicke in sein Repertoire. So stimmten die Kinder fröhlich weihnachtliche Lieder wie den „Schokoladennikolaus“ an. Danach stand eine lange Kuchentafel für die kleinen Besucher bereit.

Einige von ihnen nutzten die Gelegenheit, ihren zuvor vorbereiteten Wunschzettel in einen Briefkasten in der Rathaushalle zu werfen. „Die Wünsche sind unterschiedlich. Die Kinder denken nicht nur an sich, wünschen sich auch das Ende von Krieg, Gewalt und Armut“, so Schulleiterin Susanne Heinz.

Bis zum Weihnachtsfest können noch Wunschzettel im Rathaus abgegeben oder angefertigt werden. „Wir leiten alle Briefe an den Weihnachtsmann weiter“, erklärt Stadtsprecherin Kerstin Kanaa. Im Namen der Stadt bedankte sie sich bei den Deko-Helfern. Die waren sich einig, dass das Rathaus mit geschmücktem Weihnachts- baum besonders einladend wirkt. Wer sich selbst ein Bild machen möchte, kann zugleich noch bis heute seinen Wunschzettel vorbeibringen. Öffnungszeiten: montags bis freitags von 6 bis 18 Uhr.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen