zur Navigation springen
Norddeutsche Neueste Nachrichten

22. Oktober 2017 | 14:09 Uhr

Fußball : Das erste Spiel auf neuem Rasen

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Der Turn- und Sportverein Graal-Müritz freut sich über seinen sanierten Sportplatz und zelebriert sein 90-jähriges Bestehen parallel zu dessen Wiedereröffnung.

svz.de von
erstellt am 11.Jul.2016 | 12:00 Uhr

Der Ball rollt wieder über den frisch gemähten Rasenfußballplatz im Graal-Müritzer Aquadrom-Waldstadion. Ein Grund für die Mitglieder des örtlichen Turn- und Sportvereins, die offizielle Eröffnung mit dem 90-jährigen Vereins-Jubiläum am Sonnabend zu verbinden.

Zwei Jahre hatte die Sanierung gedauert. Der nebenan gelegene Kunstrasenplatz ließ Spielraum für weitere Trainingseinheiten der Fußballer.

Kurz nach der offiziellen Freigabe durften sich die zehn- bis elfjährigen der E-Jugend beim Turnier mit drei Gastmannschaften austoben. Dann traten die Fußball- Traditionsmannschaften aus Graal-Müritz und Armenia Rostock gegeneinander an. ,,Wir haben das Spiel zwar gegen die Graal-Müritzer gewonnen, aber eigentlich geht es uns hier mehr um den Spaß an der Sache“, sagt der Rostocker Spieler Henry Uecker, bevor er mit seinem langjährigen Spielerkollegen Martin Berwanger ganz gemütlich bei einem Bierchen eine Verlängerung anstrebte. ,,Wir kennen uns seit dreißig Jahren, da gibt es viele Gemeinsamkeiten“, meint Berwanger.

In Erinnerungen schwelgte ebenfalls das seit 1966 aktive Vereinsmitglied Jürgen Gottschalk. Der erinnerte sich noch gut an die Zeit, als er unbedingt Fußball spielen wollte und es keine Jugendmannschaft gab. Die wurde dann in der Schule von ihm persönlich zusammengesucht. Einen Trainer gab es auch nicht. ,,Das haben wir dann selbst übernommen“, erzählt Gottschalk.

Vor allem in den vergangenen sechs Jahren sei in dem Verein viel passiert. Die Atmosphäre sei familiärer geworden, sagt der Vorsitzende Gerd Ciesielski. Zum 90. Jubiläum wurden 18 Mitglieder mit Urkunden und Ehrennadeln für besondere Aktivitäten ausgezeichnet. So durften sich beispielsweise Dieter Brinkmann und Jörg Gechert ein silbernes Exemplar aus der Sektion Kegeln für ihre besonderen Einsätze als Sportler und Trainer an das Vereins-Trikot heften.

Ein Kinderfest am Nachmittag machte die kleinen Sportler glücklich. Währenddessen gönnte sich die 1. Fußball-Herrenmannschaft spannende 90 Minuten mit dem PSV Ribnitz-Dammgarten. Am Abend begann die Schonzeit für den neuen Rasenplatz und wer sich noch nicht genug auf sportliche Art und Weise ausgepowert hatte, durfte es auf der Tanzfläche nachholen.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen