zur Navigation springen
Norddeutsche Neueste Nachrichten

25. September 2017 | 01:07 Uhr

Greifswald : Dämpfer für CDU-Chef Lorenz Caffier

vom

Auf ihrem Landesparteitag in Levenhagen bei Greifswald haben am Samstag die Christdemokraten ihren bisherigen Landesvorsitzenden Lorenz Caffier in seinem Amt als Landeschef bestätigt.

svz.de von
erstellt am 20.Nov.2011 | 07:00 Uhr

Greifswald | Trotz der Schlappe bei den Landtagswahlen setzt die CDU in MV weiter auf ihre bisherige Führungsriege. Auf ihrem Landesparteitag in Levenhagen bei Greifswald haben am Samstag die Christdemokraten ihren bisherigen Landesvorsitzenden Lorenz Caffier in seinem Amt als Landeschef bestätigt. Der 57-Jährige wurde mit 88 von 132 Stimmen wiedergewählt. Das entspricht einer Zustimmung von 69,8 Prozent, 8,9 Prozentpunkte weniger als bei seiner letzten Wahl.

Zu Caffiers Stellvertretern wurden erneut der Neubrandenburger Oberbürgermeister Paul Krüger (72,1 Prozent), Justizministerin Uta-Maria Kuder (89,9) und der Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg (75,2) gewählt. Nachfolger von Schatzmeister Mathias Stinnes, der aus nicht mehr antrat, wurde der Hagenower Bundestagsabgeordnete Dietrich Monstadt (55 Prozent). Er setzte sich in einer Kampfkandidatur gegen die Lübzer Bürgermeisterin Gudrun Stein aus dem künftig gemeinsamen Kreisverband durch.

Die CDU-Bundesvorsitzende Angela Merkel, die dem Landesverband angehört, begrüßte die Fortsetzung der großen Koalition in Schwerin. "Es lohnt sich und es ist richtig, in Regierungsverantwortung zu sein", sagte sie auf dem Parteitag. Es sei maßgeblich das Verdienst der Union, dass die Arbeitslosigkeit im Nordosten spürbar gesunken sei.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen