zur Navigation springen
Norddeutsche Neueste Nachrichten

24. Oktober 2017 | 07:57 Uhr

Kunst offen : Comeback für seltenes Handwerk

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Vier Tage lang heißt es „Kunst offen“: Auch die junge Maßschneidermeisterin Sonja Wendorff gibt bis Montag Einblicke in ihre Arbeit.

Wie vielfältig die Kunstszene in Rostock und im Umland ist, davon können sich alle Neugierigen ab heute wieder bei der Aktion „Kunst offen“ überzeugen. Auch die junge Maßschneidermeisterin Sonja Wendorff öffnet ihr Atelier.

„Selbstständig zu arbeiten, war stets mein größter Wunsch“, sagt Wendorff. Dieses Handwerk ist zwar ein selten gewordener Beruf, nimmt aber doch in der heutigen Zeit immer mehr an Popularität zu. „Viele Frauen möchten ihren eigenen Stil zeigen und tragen und verabschieden sich zunehmend von der Massen-Bekleidung“, sagt Sonja Wendorff und verweist dabei gleichzeitig auf die schlechten Arbeitsbedingungen der Menschen in den Nähfabriken der Billiglohnländer.

Die Liebe zum Maßschneider-Handwerk entdeckte die gebürtige Rostockerin nach ihrem Realschulabschluss während ihres einjährigen Praktikums in einem Maßatelier der Hansestadt. Später sammelte sie in einem renommierten Modeunternehmen weitere Berufserfahrungen. Ein Jahr nach ihrer Ausbildung absolvierte sie an der bekannten Düsseldorfer Fachschule für Mode und Schnitttechnik Müller & Sohn in Vollzeit ihre Meisterausbildung, die sie bereits 23-jährig erfolgreich abschloss. Anschließend leitete sie als Meisterin ein Atelier in Schleswig-Holstein und war dort unter anderem für die Ausbildung zuständig.

Am 1. August im vergangenen Jahr wagte sie den Sprung in die Selbstständigkeit und gründete ihr Unternehmen Expression – Design & Maßschneiderei. „Expression steht in der Modewelt für den Ausdruck unserer Kleidung, den Eindruck den wir bei anderen Menschen hinterlassen, ohne auch nur ein Wort gewechselt zu haben“, erläutert die Maßschneidermeisterin. Die Kleidung sei oftmals ein Spiegel unseres Selbst. Nicht selten würden Menschen durch ihre Kleidung zeigen, wer sie sind, und hinterlassen so ein Bild in den Köpfen der anderen Menschen.

Das Atelier der 25-jährigen Meisterin hat seinen Platz mittlerweile im Dummerstorfer Rathaus gefunden. Bereits ein halbes Jahr nach Gründung des eigenen Unternehmens stellte sie einen Ausbildungsplatz zur Verfügung. „Es macht mir Freude, mein Wissen und meine Erfahrungen weiterzugeben“, so Sonja Wendorff. Darüber ist Gretje Seifert sehr froh. „Ich habe mich schon als Zwölfjährige für diesen Beruf entschieden“, erzählt die Rostocker Auszubildende, deren kreative Ader in der Familie liegt.

Stillstand scheint für die junge Handwerksmeisterin ein Fremdwort zu sein. Darum beteiligt sie sich an der Aktion „Kunst offen“. Dazu lädt das Atelier alle Kunstinteressierten ab heute bis Montag täglich in der Zeit von 9 bis 17 Uhr ein. Gezeigt werden dann auch abstrakte Acrylbilder einer regionalen Künstlerin.

Diese Ateliers öffnen ihre Türen:

• Galerie Möller, Am Strom 68
• Artquarium, Barnstorfer Weg 36 • Sommeratelier, Am Findling 48 • Altstadt-Antiquariat & Galerie, Wollenweberstraße 44 • Atelier Mahnke, Gnatzkoppweg 27 • Kunst und Medienhaus Karo AG, Friedrichstraße 23 • Atelier Noir Foncè, Tannenweg 22 • Jensons Art-Photostudio, Tannenweg 22 • Altstadt-Atelier, Wollenweberstraße 44 • Töpferei, Mühlenweg 11 Althof • Amalie Schick, Lüchow 17 Altkalen • Pfarrhaus, An der Kirche 1 Altkalen • Kunstverein Roter Pavillon, Am Kamp Bad Doberan • Kunsthof, Am Markt 3 • Schmuckwerkstatt, Neue Reihe 22 • Feinart, In der Hörn 2 • Glas Form Farbe, Zur Hofkoppel 9 in Bartenshagen • Keramikwerkstatt, Am Stegebach 11 • Kerzenscheune, Am Stegebach 8b • Malatelier, Kirchweg 13 Blankenhagen • Karina Spieckermann, Am Teich 1 Börgerende • Bürgerverein Broderstorf, Rostocker Chaussee 21 • Kunsthaus, Lange Straße 20 Bützow • Brigitte Sprotte, Alte Dorfstraße 1 Fahrenholz • Keramik Arts, Alte Dorfstraße 9 Fahrenholz • Museum Jagdschloss Gelbensande, Am Schloss 1 • Kunstwerkstatt, Am Hofsee 32 Gubkow • Gesine Noack, Bungalow-Dreieck am Inselseekanal 28 Güstrow • Scheunengalerie Kritzmow, Stover Weg 6 •  „Hubelzauber“, Am Silberberg 4 Kröpelin • Klatschmohn & Rittersporn, Uhlenkrookhof Breesen 18 • Kulturscheune, Dorfstraße 20 Lieblingshof • Bürgerhaus, Am Brink 1 Neubukow • Hotel „Polar-Stern“, Ostseeallee 24 Kühlungsborn • Atelier Wolfgang Eckhardt, Doberaner Straße 23 • Atelier Wilfried & Helmut Schröder, Schloßstraße 28a • Galerie Brepohl, Dünenstraße 7 • Atelierhaus Rösler-Kröhnke und Anka Kröhnke, Schloßstraße 4 • KD Holzkunst, Hermann-Häcker-Straße 30 • Alte Büdnerei, Doberaner Landweg 8 • Sonja Poschmann, Strandstraße 27b Nienhagen • Galerie „Alte Schule“, Schulweg 4 • Atelier im Forsthaus, Neurethwischer Weg 6 • Art Mare, Dünenstraße 1 Rerik • Heimatmuseum, Parkstraße 21 Graal-Müritz • Ulrike & Roland Brück, Heidelbeerweg 13 • Dirk Detlefsen, Am Hütter Wold 5b Parkentin



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen