zur Navigation springen
Norddeutsche Neueste Nachrichten

23. November 2017 | 01:08 Uhr

Rostocker Uni : Chip-Karte für alle Studenten

vom

Nach 15 Jahren haben die alten Studentenausweise der Uni Rostock ausgedient: Ab dem kommenden Wintersemester gibt es für alle Hochschüler einen modernen Ausweis im Chip-Karten-Format, der viele Vorteile verspricht.

svz.de von
erstellt am 16.Jul.2013 | 10:40 Uhr

Rostock | Nach 15 Jahren haben die alten Studentenausweise der Uni Rostock ausgedient: Ab dem kommenden Wintersemester 2013/2014 gibt es für alle Hochschüler einen modernen Ausweis im Chip-Karten-Format, der viele Vorteile verspricht.

Bislang mussten die Studenten zwei einzelne Dokumente aus Papier mit sich herumtragen: den Studentenausweis und das Semesterticket. Die unhandlichen Formate dieser Dokumente passten in kaum eine Geldbörse hinein und waren durch das Knicken zu Semesterende oftmals so stark beschädigt, das die Inhalte kaum mehr zu lesen waren. Die neue Karte vereint die beiden Dokumente und schafft damit wieder mehr Platz im Portmonee. Die Karte ist aus Plastik und damit vergleichsweise sehr stabil.

Auf der Vorderseite des neuen Ausweises sind ausschließlich die Personendaten des Karteninhabers und die Semesterdauer abgedruckt. Dadurch bleibt der Ausweis selbst dann noch gültig, wenn der Inhaber das Fach wechselt oder für eine gewisse Zeit beurlaubt ist.

Derzeit befinden sich die neuen Ausweise noch im Druck. Doch schon bald sollen sie an die Studenten verschickt werden. Zusätzlich zu ihrem neuen Ausweis bekommen die Studenten eine ganze Reihe an Informationen rund um das Studium nach Hause geschickt - und das sowohl in Deutsch als auch in Englisch. Mit der Einführung des neuen Studentenausweises ergibt sich für die Hochschüler aus Rostock eine weitere Neuerung. Bislang bekamen sie vor Semesterbeginn ihre Tickets inklusive eines Stammdatenblattes, mehrerer Studienbescheinigungen sowie einer Bafög-Bescheinigung zugesandt. Diese Dokumente können ab sofort online und zu jeder Zeit heruntergeladen werden. Über die Internet-Seite www.pruefung.uni-rostock.de sind die Dateien kurz nach der Rückmeldung für alle Studenten verfügbar. Ein Vorteil hierbei ist, dass selbst ältere Studienbescheinigungen heruntergeladen werden können. Viele Behörden benötigen auch alte Studienbescheinigungen.

Die Umstellung dürfte sich letztlich für die Uni Rostock rentieren. Die jährlichen Druckkosten entfallen. Zudem sind die neuen Studentenausweise fälschungssicherer als die Papier-Ausweise.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen