zur Navigation springen
Norddeutsche Neueste Nachrichten

21. Oktober 2017 | 21:33 Uhr

Buntes Fest zum Saison-Abschluss

vom

svz.de von
erstellt am 08.Sep.2013 | 06:13 Uhr

Warnemünde | Das Ostseebad hat sich am Wochenende mit dem 20. Stromfest aus der Saison verabschiedet. Während bereits am Sonnabend die Drachenfans beim Drachenfest unterhalb des Teepotts ihre schönsten Exemplare am Strand zur Schau stellten, herrschte am Strom Andrang auf der Bummelmeile. Der gemeinnützige Verein für Warnemünde hatte sich auch in diesem Jahr bei der Organisation des viertägigen Events einiges einfallen lassen.

,,Feuerwerke gibt es in Warnemünde reichlich, deshalb haben wir in diesem Jahr mit einer Lasershow neue Akzente gesetzt", sagte Mitorganisator Hans-Joachim Richardt vom Warnemünde-Verein. Viele bunt geschmückte und beleuchtete Boote beteiligten sich Sonnabend gegen 21.30 Uhr an der Stromfahrt. Die Band Green Island setzte vom Baltimore-Schoner ,,Skythia" aus musikalische Akzente, als gegen 22.30 Uhr das Farbenmeer aus den Laserkanonen die Besucher in seinen Bann zog.

Auch der soziale Aspekt durfte beim Stromfest nicht fehlen. So verkauften einige Mitglieder des Vereins auf einem Kuchenbasar Selbstgebackenes für einen guten Zweck. ,,Der Erlös wird erstmalig nicht unseren Veranstaltungen zugute kommen, sondern in verschiedene Hilfsprojekte fließen", sagt Inge Regenthal vom Warnemünde-Verein. Der Damenchor ,Sing man tau unterstützte die Schlacht am Kuchenbüfett mit maritimen Gesangseinlagen.

Krystina Bartels aus Wittenberge empfand die Bummelmeile als herrliche Alternative zum Strandleben. Süßigkeiten, Drachen und bunte Ballons faszinierten ihren Sohn Konstantin. Außergewöhnliche Leckereien, wie Garnelen im Kartoffelnest, verschafften nicht alltägliche Geschmackserlebnisse entlang des Alten Stroms.

Während an der Vogtei die Hafenlotsen, De Klaashahns und die Windflüchter ihr Repertoire zum Besten gaben, heizte die Band Spill am Sonntag im Kurgarten dem jüngeren Publikum ein. Am Leuchtturm trat ein ukrainisches Kinder- und Jugendtanz-Ensemble auf der großen Bühne auf. Kunstgewerbe, Alleinunterhalter und Straßenprogramme unterstrichen das bunte und abwechslungsreiche Flair an allen vier Tagen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen