zur Navigation springen

rathaus-Spitze : Bürgerschaft wählt heute den Bau-Senator

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Holger Matthäus muss seinen Posten gegen Amtsleiter Heiko Tiburtius verteidigen

von
erstellt am 07.Okt.2015 | 08:00 Uhr

Amtsinhaber Holger Matthäus (Grüne) oder Herausforderer Heiko Tiburtius (parteilos) – einer von beiden wird am heutigen Mittwoch von der Bürgerschaft zum Rostocker Bau- und Umweltsenator gewählt. Während Matthäus von seiner Partei nominiert wurde, wurde Tiburtius von der Fraktion Rostocker Bund/Graue/Aufbruch 09 vorgeschlagen. Deren Vorsitzende Sybille Bachmann sagt: „Der Bewerber erfüllt alle formalen Voraussetzungen, verfügt über ein hohes Fachwissen sowie Standing inner- und außerhalb der Verwaltung. Seine Führungseigenschaften werden positiv hervorgehoben, ebenso wie strategisches und konzeptionelles Denken.“ Ob das für die benötigte 27-Stimmen-Mehrheit in der Bürgerschaft reicht, ist allerdings fraglich. Grüne und Linke haben sich schon im Vorfeld für Matthäus ausgesprochen. Zusammen bringen sie es auf 19 Stimmen. Um Fraktionszwang auszuschließen, will Bachmann eine geheime Abstimmung beantragen. Weitere Bewerber wurden bis Dienstagabend nicht nominiert.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen