Rostock : Brücke bleibt Buga-Streitpunkt

23-43440852_23-66110651_1416397464.JPG von 16. Februar 2018, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Im Zusammenhang mit der Bundesgartenschau hat Rostock viel vor. Unter anderem sollen das Archäologische Landesmuseum, ein Hotel- und Mehrzweckkomplex sowie eine Brücke nach Gehlsdorf entstehen.  Grafik: Sinai Landschaftsarchitektur
Im Zusammenhang mit der Bundesgartenschau hat Rostock viel vor. Unter anderem sollen das Archäologische Landesmuseum, ein Hotel- und Mehrzweckkomplex sowie eine Brücke nach Gehlsdorf entstehen. Grafik: Sinai Landschaftsarchitektur

Segler befürchten durch das geplante Bauwerk große Einschränkungen. Erste Kostenschätzung soll im April vorliegen.

Mit einer Bundesgartenschau (Buga) 2025 rücken die Viertel rund um den Stadthafen enger zusammen. Davon sind Bernhard Schwarz vom Berliner Büro Sinai Landschaftsarchitektur und sein Team überzeugt, wie sie gestern bei der Vorstellung der aktualisierten Pläne im voll besetzten Bürgerschaftssaal deutlich machten. Ihr Mittel der Wahl ist dabei eine S-för...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite