zur Navigation springen

Rostock : Brennende Bratwurstbude auf dem Weihnachtsmarkt

vom

Um kurz nach Mitternacht berichteten Augenzeugen über Qualm aus einer verschlossenen Bratwurstbude. Dort brannte eine Mulde mit Vorratsholz.

svz.de von
erstellt am 15.Dez.2015 | 07:37 Uhr

Eine brennende Bratwurstbude hat am Dienstagmorgen ein größeres Feuerwehraufgebot um kurz nach Mitternacht auf den Plan gerufen. Die Einsatzkräfte eilten auf den Neuen Markt, weil dort Augenzeugen Qualm aus einer verschlossenen Bratwurstbude aufgefallen war.

Wie Feuerwehreinsatzleiter Stefan Kieckhöfer sagte, sei bereits dichter Qualm aus den Schlitzen der Jalousieverkleidung gedrungen. Die Feuerwehrleute brachen zunächst die Tür der Bude auf und verschafften sich so Zutritt.

Aus nicht geklärter Ursache brannte eine mit Vorratsholz gefüllte Mulde. Diese wurde gelöscht. Der Brand wurde rechtzeitig entdeckt, sodass ein Übergreifen der Flammen auf die gesamte Bude verhindert werden konnte. Eine Straftat könne laut Polizei ausgeschlossen werden.
 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen