zur Navigation springen
Norddeutsche Neueste Nachrichten

18. November 2017 | 04:06 Uhr

Rostock : Blaue Tonnen mit Chips

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Ab August werden alle blauen Tonnen für Pappe, Papier und Kartons in Rostock ausgetauscht.

Die neuen Behälter werden mit einem Chip ausgestattet und sind an dem eingeprägten Schriftzug „Hansestadt Rostock – nur für Altpapier“ zu erkennen. Darüber informierte das Amt für Umweltschutz. Der elektronische Chip ermögliche eine eindeutige Zuordnung der Behälter zu den Grundstücken. Den Austausch nimmt der Veolia Umweltservice vor. Die Grundstückseigentümer werden von der Firma stadtteilweise angeschrieben und erhalten einen Termin zum Austausch der blauen Tonnen. Bis Ende Dezember 2014 soll die Ausrüstung aller Grundstücke mit neuen blauen Abfallbehältern im gesamten Stadtgebiet abgeschlossen sein. Spätestens ab 2015 werden nur noch blaue Tonnen geleert, die mit einem Chip versehen sind. Der Behältertausch ist laut Stadt nicht mit zusätzlichen Kosten verbunden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen