Trainingslager des FC Hansa Rostock : Besondere Abenteuer für Gewinnerpaar

Auch wenn das Mittelmeer bei dem schlechten Wetter nicht mehr zu erkennen ist, gewissermaßen im Grau untergeht, lassen sich Heiko Steben, dem Anlass entsprechend gekleideter Gewinner der Aktion von NNN und Lübzer, und Ehefrau Kathrin die gute Laune nicht vermiesen.

Auch wenn das Mittelmeer bei dem schlechten Wetter nicht mehr zu erkennen ist, gewissermaßen im Grau untergeht, lassen sich Heiko Steben, dem Anlass entsprechend gekleideter Gewinner der Aktion von NNN und Lübzer, und Ehefrau Kathrin die gute Laune nicht vermiesen.

Heiko und kathrin Steben genießen den Aufenthalt beim Winter-Trainingslager des FC Hansa im türkischen Lara. Der heutige Tag stellte neben einem Unwetter auch einen Höhepunkt bereit...

von
07. Januar 2016, 15:05 Uhr

Heiko Steben aus Niendorf bei Rostock, der glückliche Gewinner der Aktion von NNN und Lübzer, genießt mit Ehefrau Kathrin den Aufenthalt im Hotel „Titanic Beach Lara“ und das Drumherum beim Winter-Trainingslager des FC Hansa in Lara. Heute erlebte er ein Abenteuer der besonderen Art…

Denn Heiko Steben machte sich mit weiteren Sponsoren unter Führung von Ex-Nationalspieler Heiko März, der hier den Vermarkter Infront vertritt, auf den Weg zum Trainingsgelände. "Wir sind die knapp drei Kilometer bis dorthin zu Fuß gegangen, hat nicht viel mehr als eine halbe Stunde gedauert. Da war es noch trocken, wenn auch sehr windig. Die Mannschaft hat diesmal wieder auf dem Platz ganz hinten trainiert, wo es für die zuschauenden Fans eng wird. Die Offensivabteilung war gerade so gut wie fertig, und die Verteidiger sollten als zweite Gruppe zum Training kommen, als es stärker anfing zu regnen. Es folgten ein Wolkenbruch, Gewitter, Hagel, ich habe das sogar noch gefilmt", berichtet HHeiko Steben.

Seine Frau Kathrin blieb lieber im Hotel, denn sie ahnte, dass es bald zu regnen beginnen würde. "Die Trainer brachen das dann auch ab. Ich war, glaube ich, am Ende der Einzige, der noch einigermaßen trocken war. Allerdings waren der Mannschaftsbus und die Taxis auf einmal alle weg. Zum Glück regnete es da nicht mehr, so dass ich mich wieder zu Fuß auf den Rückweg machte. Ein Glück kam nach einiger Zielt Hansa-Teammanager René Chaberny mit seinem Auto vorbeigefahren - und er nahm mich mit.“

Heute Abend wartet noch eine besondere Überraschung auf das Gewinnerpaar Steben: Auch sie beide sind zum Mannschaftsabend eingeladen und können mit den Hansa-Spielern gemeinsam essen. „Da wird im A-la-carte-Restaurant für uns aufgedeckt“, sagt Kathrin Steben erfreut.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen