zur Navigation springen
Norddeutsche Neueste Nachrichten

21. November 2017 | 00:17 Uhr

Warnemünde : Bei Geburtstagsfete hat’s gefunkt

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Kathrin Plaschke und Daniela Janussek haben heute als erstes gleichgeschlechtliches Paar den Bund der Ehe geschlossen. #wirkoennenrichtig

svz.de von
erstellt am 06.Okt.2017 | 21:00 Uhr

Großes Interesse vor der Warnemünder Vogtei: Als erstes gleichgeschlechtliches Paar seit der neuen Gesetzeslage haben Kathrin Plaschke und Daniela Janussek aus Berlin heute in dem beliebten Gebäude den Bund der Ehe geschlossen – und damit als erstes gleichgeschlechtliches Paar in Rostock. Die 46-jährige Landschaftsarchitektin aus Brandenburg und die 47-jährige Ergotherapeutin aus Berlin strahlten vor Glück. „Wir haben hier den Termin zum Schließen einer Lebenspartnerschaft beantragt, durch die neue Gesetzeslage haben wir jetzt ganz regulär geheiratet“, sagt Kathrin Plaschke. Ihre Frau Daniela sagt glücklich: „Wir ernten jetzt mit diesem neuen Gesetz die Früchte, für die andere vor uns jahrelang gekämpft haben. Dafür sind wir und andere Paare in unserer Situation sehr glücklich.“

Die beiden haben sich bei einer Geburtstagsparty am 29. Dezember 2012 kennengelernt. Ihr Lebensmittelpunkt wird Brandenburg sein. Dorthin mussten sie am Hochzeitstag auch gleich wieder zurück: „Bei uns ist Stromausfall durch den Sturm. Da wir Tiere haben, müssen wir am gleichen Tag zurück“, sagt Kathrin Plaschke. Allerdings nicht ohne vorher die Broilerbar besucht zu haben. „Als Ostkind habe ich hier auch Schwimmen gelernt und hab als kleines Mädchen in der 1971 eröffneten Broilerbar an der Theke gesessen und Broiler gegessen – das gehört bei uns jetzt bei jedem Warnemünde-Besuch auch dazu“, sagt Plaschke. Warnemünde wird durch diesen Schritt für die beiden noch an Bedeutung zunehmen.

Weil die Frauen das erste gleichgeschlechtliche Paar waren, die sich nach dem neuen Gesetz in der Hansestadt das Jawort gegeben haben, kam auch Senator Chris Müller-von Wrycz Rekowski (SPD) persönlich gratulieren. Er überreichte den frisch gebackenen Eheleuten einen bunten Blumenstrauß und eine Flasche Sekt. „Wir freuen uns sehr, dass sie sich für diesen Schritt für unsere schöne Stadt entschieden haben“, sagte Rostocks Stadtvize zu dem glücklichen Paar.

Plaschke und Janussek, die ihren Nachnamen behalten haben, wollen ihre Hochzeitsreise vielleicht später nachholen. Derzeit ist dafür noch keine Zeit. Aber das schmälert ihre Liebe keinesfalls.

 

Hintergrund: Ehe für alle

•  Kathrin Plaschke (46) und Daniela Janussek (47) sind das erste gleichgeschlechtliche Paar, das in der Hansestadt Rostock den Bund der Ehe geschlossen hat.
•  Insgesamt heiraten laut Chris Müller-von Wrycz Rekowski in Rostock jährlich etwa 1000 Paare.
•  Seit 2001 haben in Rostock 200 gleichgeschlechtliche Paare eine Lebenspartnerschaft geschlossen, drei haben es im Jahre 2001 getan, im Jahre 2015 war es mit 22 die höchste Zahl, seit diese Form der Lebensgemeinschaft möglich ist.
• So unromantisch es klingt: Die Hälfte aller verheirateten Paare lassen sich später wieder scheiden.


 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen