zur Navigation springen
Norddeutsche Neueste Nachrichten

24. November 2017 | 10:35 Uhr

Bald Lkw-Verbot auf B 105?

vom

svz.de von
erstellt am 01.Nov.2013 | 07:45 Uhr

Bargeshagen | Gibt es für Lkw bald ein Nachtfahrverbot auf der B 105 im Bereich der Gemeinde Bargeshagen? Ein entsprechender Vorschlag steht in einer Beschlussvorlage, die jetzt bei den Bargeshäger Gemeindevertretern auf dem Tisch lag. Auch eine Geschwindigkeitsreduzierung für Lkw auf Tempo 30 wird als Möglichkeit in den Raum geworfen, wenn es darum geht, die Lärmbelastung für die Anwohner der Bundesstraße zu reduzieren.

"Das sind bisher nur Ideen, die in der Beschlussvorlage aufgeführt sind", sagt Bürgermeister Hans-Peter Stuhr (parteilos). Auf der Sitzung hätte sich das Gremium einstimmig dafür ausgesprochen, den Planer Ronald Mahnel mit der Aufstellung eines solchen Lärmaktionsplanes zu beauftragen. "Wir sind noch ganz am Anfang des Verfahrens", so das Gemeindeoberhaupt. Ob die im Beschluss angeführten Ideen im Lauf der Erstellung des Planes tatsächlich zu konkreten Maßnahmen werden, sei noch nicht abzusehen. "Wir müssen auch bedenken, dass es sich bei der B 105 um eine Bundesstraße handelt und die Umsetzung der Wünsche - wie das Lkw-Fahrverbot zum Beispiel - gar nicht in unserer Macht steht, sondern das Straßenbauamt Güstrow als Baulastträger dieser Straße da ein gehöriges Wort mitzureden hat", sagt Hans-Peter Stuhr. Die Maßnahmen, die vom Planer erarbeitet würden, stehen dann in der Gemeinde erneut zur Diskussion. Und zwar mit Beteiligung der Öffentlichkeit und der betroffenen Anwohner. Einen konkreten Termin gebe es laut Hans-Peter Stuhr für die Öffentlichkeitsbeteiligung zwar noch nicht. Erste Ergebnisse der Lärmaktionsplanung sollen aber noch vor Weihnachten vorliegen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen