Technischer Defekt in Pölchow : Auto von 82-Jährigem gerät während der Fahrt in Brand

autobrand_3.jpg
1 von 6
Foto: Stefan Tretropp

Fahrer versucht Audi mit Kissen zu löschen, doch der brennt vollständig aus

von
20. Juni 2018, 17:10 Uhr

Die Feuerwehr wurde heute Nachmittag in Pölchow zu einem brennenden Auto gerufen. Als diese eintraf, stand der Wagen bereits lichterloh in Flammen. Wegen eines technischen Defekts ist der Audi eines 82-jährigen Fahrers in der Rostocker Straße in Pölchow während der Fahrt in Brand geraten. Der Vorfall hatte sich gegen 14.30 Uhr ereignet.

Augenzeugen, die die Rauchschwaden sahen, eilten zum Unglücksort und trafen auf den 82-Jährigen, wie er selbst versuchte, sein brennende Fahrzeug mit einem Kissen zu löschen. Sie zogen ihn beiseite und verhinderten so offenbar, dass er verletzt wurde.

Die Feuerwehr löschte den lichterloh brennenden Wagen schließlich ab und musste hierfür auch Schaum benutzen. Wie die Polizei sagte, habe während der Fahrt plötzlich das rechte Vorderrad Feuer gefangen - dann sei alles sehr schnell gegangen.

Wegen des Einsatzes blieb die Straße in Pölchow zeitweise voll gesperrt - der Audi brannte vollständig aus.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen