Drei Verletzte : Auto kracht in Rostock mit Straßenbahn zusammen

straßenbahnunfall_rostock_1.jpg
1 von 9
Foto: Stefan Tretropp

Ein Zusammenstoß zwischen einem Auto und einer Straßenbahn hat sich am Sonnabend Nachmittag in Rostocks Innenstadt ereignet.

von
13. Juni 2015, 18:14 Uhr

Dabei wurden beide Autoinsassen verletzt. Wie die Polizei berichtete, ereignete sich der Unfall gegen 15.30 Uhr auf der viel befahrenen Vögenteichkreuzung. Der Renault mit Erfurter Kennzeichen wollte nach den Schilderungen der Polizei die Kreuzung von der Arnold-Bernard-Straße in Richtung August-Bebel-Straße überqueren. Dabei kam es zum Zusammenstoß einer von rechts kommenden und in Richtung Kröpeliner Tor fahrenden Straßenbahn. Ob der Autofahrer bei Rot fuhr, müssen die polizeilichen Ermittlungen zeigen. Es kam mitten auf der Kreuzung zu einem schweren Zusammenstoß. Der Kleinwagen schleuderte weg und blieb mit den beiden verletzten Insassen verkeilt stehen. Kurz darauf kam ein Großaufgebot an Rettungskräften zum Einsatz. Beide Insassen, ein Mann und eine ältere Frau, mussten aus dem Wrack befreit werden. Dazu wurde die Beifahrertür entfernt. Sie kamen leicht verletzt ins Krankenhaus. In der Straßenbahn selbst wurde ein Fahrgast ebenfalls leicht verletzt. Rund um die Kreuzung kam es zu Verkehrsbehinderungen. Die Unfallstelle musste rund eine Stunde lang gesperrt bleiben.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen