Rostock : Auto in Flammen

pkw_brand_hro_3.jpg
1 von 5
Foto: Stefan Tretropp

Brandstiftung oder technischer Defekt? Gegen 1 Uhr heute Nacht ist ein Auto in Rostock in Brand geraten.

von
26. Januar 2016, 08:22 Uhr

Die Rostocker Feuerwehr musste in den frühen Morgenstunden am Dienstag zu einem Brand in die Kröpeliner Tor-Vorstadt ausrücken. Auf einem Hinterhof an der Feldstraße stand ein Fahrzeug lichterloh in Flammen. Polizeiangaben zufolge wurde das brennende Auto gegen 1.20 Uhr von Augenzeugen entdeckt. Die sofort verständigte Berufs- und Freiwillige Feuerwehr traf nur wenige Minuten später am Brandort ein. Doch bereits zu diesem Zeitpunkt hatten die Flammen den Wagen vollständig erfasst.



Einige Explosionen im brennenden Pkw machten es für die Feuerwehrleute zudem schwierig, zur Bekämpfung des Feuers vorzugehen. Aufgrund der starken Hitzeentwicklung wurde auch ein daneben geparkter Wagen in Mitleidenschaft gezogen. Zur Brandursache konnte die Polizei vor Ort noch keine Angaben machen. Neben einer Brandstiftung kommt auch eine technische Ursache des Feuers in Betracht. Die Ermittlungen dazu wurden aufgenommen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen