Verkehrschaos in Rostock : Auto in Flammen

brennendes_Auto_hro_1.jpg
1 von 7
Auto lichterloh auf Rövershäger Chaussee in Flammen: Vollsperrung und Verkehrschaos nach Pkw-Brand. Foto: Stefan Tretropp

Auf eine der Hauptverkehrsadern in Rostock ist ein Auto in Brand geraten. Die Folge: Vollsperrung und Verkehrsbehinderungen.

von
07. Januar 2016, 14:32 Uhr

Großes Verkehrschaos auf Rostocks stark frequentiertester Strecke. Auf der Rövershäger Chaussee geriet am Donnerstagmittag ein Auto in Brand, die Straße musste voll gesperrt werden. Wie die Polizei mitteilte, kam es gegen 12 Uhr zu dem Einsatz. Nach ersten Erkenntnissen war der Fahrer mit seinem Renault Megane auf der Rövershäger Chaussee zwischen Verbindungsweg und Vorpommernbrücke stadteinwärts unterwegs, als plötzlich während der Fahrt Flammen aus dem Motor schlugen. Er brachte seinen Wagen auf der rechten Fahrspur zum Stehen und stieg aus. Zu diesem Zeitpunkt hatte das Feuer den Wagen schon weitestgehend erfasst. Die zur Hilfe gerufene Berufsfeuerwehr traf nur wenige Minuten später am Brandort ein und bekämpfte die Flammen. Der Renault wurde durch das Feuer allerdings vollständig zerstört. Die Polizei sperrte die Rövershäger Chaussee vollständig ab Dierkower Damm und leitete den Verkehr um. Als Brandursache gab die Polizei einen technischen Fehler an. Der Autofahrer wurde nicht verletzt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen