zur Navigation springen

VIDEO: Schwerer Unfall in Rostock : Auto hinterlässt Spur der Zerstörung

vom

Fahrer verliert in Rostock die Kontrolle über sein Fahrzeug, überfährt zwei Ampeln und kracht frontal in zwei Stromverteilerkästen.

svz.de von
erstellt am 09.Jul.2015 | 10:26 Uhr

Am frühen Donnerstagmorgen hat sich in der Rostocker Südstadt ein folgenschwerer Verkehrsunfall ereignet. Dabei wurde der Fahrer eines Audis aus dem Hochsauerlandkreis schwer verletzt. Gegen 8.15 Uhr, so schilderten Polizisten am Unfallort, war der etwa 30 bis 35 Jahre alte Fahrer auf der Nobelstraße stadtauswärts unterwegs, als der Mann auf Höhe der Ampelkreuzung an der Lomonossowstraße die Kontrolle über seinen Wagen verlor.

Der Fahrer driftete mit seinem Audi nach links, überfuhr gleich zwei Ampeln und krachte frontal in zwei Stromverteilerkästen. Vollkommen demoliert blieb der Unfallwagen dann auf dem Fußweg stehen.

Kurz nach dem Unglück kamen die Rettungskräfte zum Einsatz und befreiten Fahrer und weitere Insassen aus dem Audi. Der Fahrer war laut Polizeiangaben zunächst nicht mehr ansprechbar. Er kam mit seinen schweren Verletzungen umgehend in ein Krankenhaus.

Aufgrund des Unfalls fiel auf der gesamten Kreuzung der Strom an den Ampelanlagen aus. Nur durch Glück wurden keine Passanten auf dem Fußweg verletzt.

Die Polizei ermittelt derzeit zur Unfallursache, ob zum Beispiel möglicherweise Alkohol oder gesundheitliche Probleme das Unglück auslösten. Es kam rund um die Kreuzung zu Verkehrsbehinderungen. Die Stadtwerke Rostock mussten den Schaden an den Ampeln beheben.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen