Rostock-Evershagen : Auto erfasst Radfahrer und schleudert in Bahngleise

1 von 4
Stefan Tretropp

Der Fahrer hatte Gas und Bremse verwechselt, Radfahrerin schwer verletzt

svz.de von
14. September 2017, 14:54 Uhr

Im Rostocker Stadtteil Evershagen hat sich am Donnerstag Vormittag ein folgenreicher Verkehrsunfall ereignet. Dabei wurden eine Person schwer und eine leicht verletzt. Wie es von der Polizei hieß, hatte sich das Unglück in der Bertolt-Brecht-Straße auf Höhe der Einfahrt zu einem Parkplatz zugetragen.

Die 50-jährige Fahrerin eines Mercedes kam gerade vom Parkplatz und wollte nach rechts auf die Brecht-Straße einbiegen. Offenbar weil sie Gas- und Bremspedal verwechselte, erfasste sie einen querenden 77 Jahre alten Fahrradfahrer. Diesen schleuderte sie nach der Kollision auf die Fahrbahn. Doch damit nicht genug.

Da die Frau weiterhin ungewollte das Gaspedal durchdrückte, raste der Mercedes in das benachbarte Gleisbett der Straßenbahn und blieb dort beschädigt stehen. Der 77-jährige Radfahrer erlitt nach ersten Erkenntnissen schwere Verletzungen und kam in ein Krankenhaus. Auch die Unfall verursachende 50-jährige Autofahrerin musste von Sanitätern untersucht werden, aufgrund eines Schocks.

Aufgrund der Ermittlungen von einem Dekra-Gutachter blieb die Bahnstrecke zeitweise voll gesperrt. Auf der Bertolt-Brecht-Straße kam es im Autoverkehr ebenfalls zu Behinderungen.
 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen