Unfall B105 Gelbensande : Auto bricht beim Überholen aus und fliegt in Wald

vu_gelbensande_1.jpg
1 von 7
Schwerer Unfall auf der B105 bei Gelbensande. Foto: Tretropp

Schwerer Unfall heute Morgen bei Gelbensande: Auf der B105 setzt ein Opel zum Überholen an, dann aber bricht das Fahrzeugheck aus...

svz.de von
01. März 2015, 10:59 Uhr

Auf der B 105 bei Gelbensande hat sich am frühen Sonntagmorgen ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Nachdem ein Überholmanöver schief gegangen war, schleuderte ein Kleinwagen in einen Wald. Der Fahrer wurde schwer verletzt.

Zu dem Unglück kam es gegen 8.30 Uhr auf der Bundesstraße 105 zwischen Altheide und Gelbensande. Nach Polizeiangaben überholte der in Richtung Rostock fahrende Mann am Steuer eines Opel Corsa kurz vor Gelbensande einen Trecker mit zwei Anhängern. Während des Überholvorgangs brach der Kleinwagen im Heck aus, kam ins Schleudern und geriet nach rechts von der Fahrbahn ab.

Dort katapultierte der Opel an einer Leitplanke in die Luft und flog mehrere Meter weit über einen Bach in ein angrenzendes Waldstück. Vollkommen demoliert blieb der Opel dort stehen. Der Mann wurde schwer verletzt und kam sofort in ein Krankenhaus.

Die Polizei vermutet in ihren ersten Ermittlungen, dass der Opelfahrer zu schnell unterwegs war und aufgrund der regennassen Fahrbahn die Kontrolle verlor. Die weiteren Ermittlungen sind aufgenommen. Auf der B 105 gab es zeitweise eine einseitige Sperrung.
 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen