zur Navigation springen

Neubukow : Ausgebrannter Pickup mit Tresor im Wald entdeckt

vom

Diebe brechen in ein Restaurant in Kühlungsborn ein, stehlen einen Tresor und Fahrzeuge. Ihre Spur führt die Polizei in den Wald

svz.de von
erstellt am 17.Mai.2016 | 19:02 Uhr

Am Dienstagmorgen gegen 4 Uhr wurde der Einbruch in die Büroräume eines Restaurants in der Kühlungsborner Hafenstraße festgestellt. Die Täter transportierten von dort einen ca. 200 Kilogramm schweren Tresor samt Inhalt ab. Auch zwei Fahrzeuge des Restaurants, die in unmittelbarer Nähe standen, wurden entwendet. Dabei handelt es sich um einen braunen Audi A3 und einen Mazda-Pickup.

Die Polizei ermittelt wegen Diebstahls im besonders schweren Fall. Bei der Tatortuntersuchung konnten Spuren gesichert werden. Die Ermittler hoffen in diesem Fall auch auf Hinweise zu Aktivitäten zwischen Mitternacht und Dienstagmorgen 4 Uhr in der Kühlungsborner Hafenstraße. Allein der Abtransport des Tresors muss mit einigem Aufwand verbunden gewesen sein, so dass dies möglicherweise nicht unbemerkt geblieben ist.

Nur wenige Stunden später gibt es eine erste Spur. Der Mazda-Pickup wurde gegen 12 Uhr im ausgebrannten Zustand auf einem Feldweg bei Rosenhagen (Nähe Neubukow) aufgefunden. Auch der Tresor fand sich hier an. Offen und ohne Inhalt. Die Kriminalpolizei war zur kriminaltechnischen Untersuchung vor Ort. Es wird nun auch wegen Brandstiftung ermittelt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen