Rostock : „Auf den Spuren der Familie Mann“

Mit den Teilnehmern wandelt Gerhard Weber auf den Spuren der Familie Mann.
Mit den Teilnehmern wandelt Gerhard Weber auf den Spuren der Familie Mann.

Gerhard Weber und das Literaturhaus laden zum literarischen Spaziergang.

svz.de von
21. Juli 2018, 05:00 Uhr

Das Rostocker Literaturhaus lädt heute um 10.30 Uhr zu einem literarischen Spaziergang „Auf den Spuren der Familie Mann“ mit dem Fotografen und Archivar Gerhard Weber ein. Gerhard Weber sucht und findet die Geschichte(n) unserer Stadt in Archiven, Antiquariaten und in Gesprächen mit Zeitzeugen. Zuletzt veröffentlichte er den großartigen Text-Bild-Band „Kempowskis Rostock“. Doch nicht nur die Familie Kempowski auch die Schriftstellerfamilie Mann hinterließ einige Zeugnisse in der Hansestadt. In den Archiven ist belegt, dass der Urururgroßvater von Heinrich und Thomas Mann, Siegmund Mann (1687-1772), im Jahr 1711 nach Rostock zog. Noch heute erzählen die von der Familie Mann gestifteten Kirchenfenster in St. Marien von einer einflussreichen Kaufmannsfamilie. Gerhard Weber und das Literaturhaus laden ein, auf den Spuren der Familie Mann zu wandeln, interessante Anekdoten zu hören und allerhand Wissenswertes zur Stadtgeschichte, Architektur und Literatur in Rostock zu erfahren.

Der Termin: Heute, 10.30 Uhr, „Auf den Spuren der Familie Mann – Literarischer Spaziergang mit Gerhard Weber“, Treffpunkt: Kuhtor, Hinter der Mauer 2, Dauer: zirka 2 Stunden

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen